JUST TRAVELOUS http://www.justtravelous.com Preisgekrönter Reiseblog auf deutsch und englisch von Reisebloggerin Yvonne Zagermann. Award winning travel blog in German and English Mon, 18 Aug 2014 11:51:50 +0000 de-DE hourly 1 http://wordpress.org/?v=3.9.2 Schottland. Oder: Wie man die Stille in sich selbst findet http://www.justtravelous.com/2014/08/schottland-oder-wie-man-die-stille-in-sich-selbst-findet/ http://www.justtravelous.com/2014/08/schottland-oder-wie-man-die-stille-in-sich-selbst-findet/#comments Mon, 18 Aug 2014 11:51:50 +0000 http://www.justtravelous.com/?p=8624 Ich wusste schon immer, dass ich mal nach Schottland will und auch, dass es mir da mit Sicherheit gefallen wird, aber das, was Schottland dann tatsächlich in mir ausgelöst hat, auf das war ich nicht gefasst. Es fing am Abend des zweiten Tages an. Ich saß am Ufer von Loch Linnhe und die langsam untergehende Sonne tauchte alles in ein sanftes, fast schon magisches Licht. Und auf einmal hatte ich einen dicken fetten Klos im Hals. Ich versuchte ein paar […]

The post Schottland. Oder: Wie man die Stille in sich selbst findet appeared first on JUST TRAVELOUS.

]]>
Ich wusste schon immer, dass ich mal nach Schottland will und auch, dass es mir da mit Sicherheit gefallen wird, aber das, was Schottland dann tatsächlich in mir ausgelöst hat, auf das war ich nicht gefasst.

Schottland-5

Es fing am Abend des zweiten Tages an. Ich saß am Ufer von Loch Linnhe und die langsam untergehende Sonne tauchte alles in ein sanftes, fast schon magisches Licht. Und auf einmal hatte ich einen dicken fetten Klos im Hals. Ich versuchte ein paar Mal zu schlucken und mir einzureden, dass ich doch schon an vielen schönen Orten auf dieser Welt war, aber irgendwann konnte ich die Tränen nicht mehr zurückhalten. Und da saß ich nun, alleine in dem Restaurant zu dem ich erstmal zwanzig Minuten durch den Wald und am Ufer entlang laufen musste, und heulte wie ein kleines Kind, weil mich die Schönheit der Landschaft einfach überwältigt hatte. Und ich konnte es selbst nicht fassen. Aber das war erst der Anfang.

Auf dem Rückweg zu meinem B&B ging die Sonne dann wirklich langsam unter und ich kraxelte einen steinigen Weg hinunter zum Ufer, setzte mich hin und ließ ein paar dicke Krokodilstränen ins Wasser plumpsen. Einfach, weil es mich so unfassbar glücklich machte. Ich war nicht traurig. Es war nur einfach so unfassbar schrecklich schön, dass mein Herz überquoll und ich einfach nicht anders konnte. Und das hat sich gut anfühlt. Richtig irgendwie.

Schottland-6

Am nächsten Morgen stieg ich ganz früh in meinen Mietwagen und fuhr weiter, ich hatte ein grobes Ziel, aber eigentlich wollte ich einfach nur fahren und alleine sein. Wenn Autos vor mir waren, dann hielt ich an und wartete eine Weile. Wenn Autos hinter mir fuhren, dann hielt ich an und wartete eine Weile. Immer dasselbe Spiel. Einfach weil ich das Gefühl haben wollte, ganz alleine zu sein. Ich wollte Schottland für mich ganz alleine haben und ja, ich spielte mit dem Gedanken, was wohl wäre, wenn, puff, auf einmal alle Menschen auf dieser Welt verschwinden würden.

Schottland-3

Ich hätte es toll gefunden.

Schottland-2

Versteht mich nicht falsch, es gibt unzählige Menschen auf dieser Welt, die mir sehr viel bedeuten und die ich ganz sicher vermissen würde. Aber manchmal, manchmal da muss man einfach mit sich selbst allein sein. Zur Ruhe kommen, seinen Gedanken freien Lauf lassen und mit sich selbst im Reinen sein. Und manchmal, manchmal geht das eben nur, wenn keine anderen Menschen da sind. Wenn man mal wirklich Zeit hat mit sich selbst zu reden, sich selbst zuzuhören und die ganze Hektik und den Stress Schritt für Schritt loslassen. Und einfach nur da sein. Sich selbst sein. Eins mit der Natur.

Schottland-10

Und das hatte ich schon lange nicht mehr. Aber Schottland hat in mir drinnen einen kleinen, im Alltag nicht sichtbaren, Knopf gedrückt und ich konnte tagelang mit dem Weinen vor lauter Glück nicht mehr aufhören. Und manchmal, manchmal muss das einfach so sein. Damit die innere Stimme mal zur Ruhe kommt. Meine innere Stimme ist im Alltag nämlich sehr laut und will andauernd etwas von mir wissen und über Dinge mit mir reden.

Aber wenn man irgendwo an einem Abhang steht, der Wind durch das Haar streift und der Blick über das Land. Wenn man einfach mal ganz laut schreien kann, oder auch ganz leise flüstern. Wenn man an jeder Ecke einen noch schöneren Ausblick findet und man einfach nur Schönes sieht und nichts anderes mehr wichtig ist. Wenn die Natur einem mal wieder zeigt, wie schön sie doch ist. Dann fehlen auf einmal der inneren Stimme die Worte und sie schweigt zufrieden und genießt.

Schottland-12

Und falls ihr euch fragt, ja, wenn dieser Artikel auf Papier mit Tinte geschrieben worden wäre, dann wäre die Schrift an der ein oder anderen Stelle durch dicke fette Tränentropfen nicht mehr lesbar. Denn selbst die Erinnerung an Schottland überwältigt mich immer wieder. Und ja, der Soundtrack von Braveheart tut sein Übriges dazu.

Hinweis: Dieser Artikel ist Teil einer Kooperation des Reiseblogger Kollektivs mit Visit Britain.

The post Schottland. Oder: Wie man die Stille in sich selbst findet appeared first on JUST TRAVELOUS.

]]>
http://www.justtravelous.com/2014/08/schottland-oder-wie-man-die-stille-in-sich-selbst-findet/feed/ 7
Nach Paris… der Million wegen… http://www.justtravelous.com/2014/08/vier-tage-in-paris/ http://www.justtravelous.com/2014/08/vier-tage-in-paris/#comments Sun, 17 Aug 2014 16:22:24 +0000 http://www.justtravelous.com/?p=8583 “Sammeln sie Herzen?” Im Supermarkt lächle ich dann immer etwas verschämt und antworte kleinlaut mit “Nein”. Doch stellt euch vor, es kommt jemand um die Ecke und sagt: “Hättest du gerne eine Million Herzen?”. Dann sähe die Antwort doch gleich anders aus, oder? Genau das ist mir passiert. Also quasi. Die netten Menschen vom IHG Rewards Club haben mir eine Million Punkte geschenkt, mit der Bedingung, die für eine tolle Reise auszugeben. Mein Herz hat ein bisschen geflackert muss ich […]

The post Nach Paris… der Million wegen… appeared first on JUST TRAVELOUS.

]]>
“Sammeln sie Herzen?” Im Supermarkt lächle ich dann immer etwas verschämt und antworte kleinlaut mit “Nein”. Doch stellt euch vor, es kommt jemand um die Ecke und sagt: “Hättest du gerne eine Million Herzen?”. Dann sähe die Antwort doch gleich anders aus, oder? Genau das ist mir passiert. Also quasi. Die netten Menschen vom IHG Rewards Club haben mir eine Million Punkte geschenkt, mit der Bedingung, die für eine tolle Reise auszugeben. Mein Herz hat ein bisschen geflackert muss ich zugeben. EINE MILLION. Und sofort war da noch ein anderes Wort in meinem Kopf… PARIS! Ich war schon zweimal davor in Paris, einmal mit 18 (was quasi eine Million Jahre her ist) und einmal vor sechs Jahren für ein paar Stunden auf der Durchreise an die Atlantikküste Frankreichs mit meiner Schwester. Paris hatte schon immer einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen. Und ich wusste, da will ich hin! Und zwar nicht alleine, sondern zusammen mit einem meiner Lieblingsmenschen auf dieser Welt: meiner Freundin Martina, die nämlich noch nie in Paris war. Und deshalb ging es für uns nach Paris, nicht der Liebe, sondern der Million wegen. Und nun klickt auf Play, lehnt euch zurück und lasst euch von mir nach Paris entführen…

Meine Lieblingsmomente von vier Tagen in Paris

Es gab viele Momente in Paris, die mein Herz einen kleinen Satz machen ließen, mich kurz den Atem anhalten ließen und in denen ich mich immer mehr in Paris verliebt habe.

Den Tag ausklingen lassen in einem Café am Canal St Martin

Auch wenn Paris im August wirklich eine Herausforderung ist (die Stadt ist unfassbar überlaufen mit Touristen), haben wir immer wieder Plätze gefunden, die wir ganz für uns hatten (also mal unabhängig von den Parisern) und an denen wir so tun konnten, als seien wir Französinnen. Und ich hab mich wie ein kleines Kind gefreut, wenn ich mit den paar Brocken Schulfranzösisch, an die ich mich noch erinnern kann, bestellen konnte und sogar die Rechnung ordern. Über das Café Bonne Biere sind wir gestolpert als wir den Canal St Martin einmal komplett entlang gelaufen sind. Wenn ihr an der Metro Station “Jaurès” aussteigt und dann am Kanal entlang geht bis zum Ende (was, wenn ihr langsam geht circa 30 Minuten dauert), dann kommt ihr da an eine Kreuzung und dort findet ihr das Bonne Biere. Wir haben da übrigens weder Bier noch Wein getrunken… wir hatten irgendwie sehr große Lust auf Cidre!

Martina und ich 2

Die Erdnussverkäufer von Sacré-Cœur

Als wir aus Sacré-Cœur rauskamen (durch die man irgendwie mehr geschoben wird, als dass man andächtig durchgehen kann) wurden wir vom Regen überrascht. Doch wir dachten uns, auch das gehört zu Paris dazu und wagten uns mutig nach draußen. Das ging genau drei Schritte gut, bis es so stark zu regnen anfing, dass wir Unterschlupf bei zwei Erdnussverkäufern suchen mussten, die ihren Stand genau neben Sacré-Cœur haben. Die waren super lustig und wir unterhielten uns eine Weile, bis der eine von beiden plötzlich anfing zu singen… dass ich Yvonne heiße, also einen französischen Namen habe, fanden die beiden super! Dass sie für mich singen, fand ich wiederum super!

 

Die alten Frauen von Paris

In vielen Cafés und Restaurants haben wir alte Frauen gesehen, die ganz alleine da saßen. Ihren Kaffee tranken oder ihr Essen genossen, oft extrem schick oder zumindest adrett aussahen und die mein Herz immer zum Überquellen gebracht haben. Am liebsten wäre ich immer hin und hätte mich stundenlang mit ihnen unterhalten, dafür ist mein Schulfranzösisch allerdings doch zu schlecht. Diese Frau haben wir in einem Café in der Rue des Martyr gesehen, sie saß einfach da, schaute den anderen Gästen zu und lächelte immer wieder still in sich hinein und manchmal, wie hier im Bild, sah man ihr an, dass ihre Gedanken ganz weit weg waren.

alte dame paris

Taxi fahren in Paris

Paris ist extrem teuer, teilweise zahlt man für einen einfachen Kaffee bis zu NEUN EURO. Aber eins ist in Paris im Vergleich echt günstig: Metro und Taxi fahren. Wenn man eine Zehnerkarte für die Metro kauft, dann kostet eine Fahrt umgerechnet gerade mal 1,30€ und für eine Strecke von circa 4-5 Kilometern zahlt man im Taxi gerade mal 8-9€. Und da wir uns teilweise einfach verlaufen hatten und manchmal auch einfach zu faul für die Metro waren, sind wir desöfteren Taxi gefahren. Und alle Taxifahrer, die wir getroffen haben, waren extrem nett und haben uns teilweise sogar einiges über Paris erzählt. Definitiv eine nette Alternative zur Stadtführung mit eigenem Guide. (Wenn man das Glück hat an einen gesprächigen Taxifahrer zu geraten).

ich im taxi in paris taxi paris

Die anderen Touristen am Louvre beobachten

Wir hatten keine Lust ewig in der Warteschlange zu stehen, aber den Louvre von außen wollten wir uns nicht entgehen lassen. Wir hatten immens viel Spaß dabei uns dahin zu setzen und den anderen Touristen dabei zuzusehen, wie sie sich für ihre ultimativen Erinnerungsfotos verrenkt haben. Und nein, es ist NICHT kreativ die Pyramide des Louvres im Foto mit den Fingerspitzen zu fassen.

le louvre paris touristen le louvre paris

Der Eiffelturm

Ganz klar gehört natürlich auch der Eiffelturm zu jedem Parisbesuch. Wie nah man sich traut muss jeder aber selber wissen, den desto näher, desto mehr Touristen natürlich. Ich konnte es mir auch nicht verkneifen die typische Touripose nachzumachen.

eiffelturm selfie

Das InterContinental Paris Le Grand Hotel

Dank der einen Million Punkte von IHG konnte ich uns einen kleinen Traum erfüllen: einmal im Leben im InterContinental Paris Le Grand einchecken. Und ja, es ist genauso, wie man es sich vorstellt. Man kommt sich vor wie im Film. Besonders, wenn man wie wir das Glück hat und ein Zimmer mit Blick auf die Oper bekommt.

InterContinental Paris Le Grand Hotel bei Nacht

Damals, 1862, als es eröffnet wurde, war es bekannt als das beste Hotel der Welt, allein schon aus dem Grund, dass es in vielen Zimmern eigene Badezimmer gab und dass es Aufzüge hatte, mit denen man hoch UND runter fahren konnte. (Lasst euch das nochmal kurz durch den Kopf gehen!) Viele berühmte Persönlichkeiten des 19. und 20. Jahrhunderts gingen hier ein und aus. Im hoteleigenen Café de la Paix sah man oft Berühmtheiten wie Mata Hari, Oscar Wilde, Sir Arthur Conan Doyle oder Marlene Dietrich.

cafe de la paix

Auch Sarah Bernhardt, eine der bekanntesten Schauspielerinnen des 19. und frühen 20. Jahrhunderts, war ein oft gesehener Gast im Hotel. Ihr Portrait, gemalt von Georges Clairins, ziert die Lobby neben den Aufzügen. Ein Bild, das mich unheimlich fasziniert hat und in mir (mal wieder) den stillen Wunsch geweckt hat, endlich Zeitreisen machen zu können.

InterContinental Paris Le Grand Hotel

Wenn ihr jetzt aber denkt, man müsste im echten Leben Millionär sein, um sich auch nur eine Nacht hier leisten zu können, dann liegt ihr falsch! Ein Zimmer bekommt man hier ab €310 für zwei Personen. Und das kann man sich schon mal gönnen, es ist ja auch kein 08/15 Hotel!

Die beste Aussicht auf Paris?

Ich bin ja immer noch der Ansicht, dass man von den Stufen vor Sacré-Cœur aus den besten Blick über die Stadt beim Sonnenuntergang hat, da ich dort aber vor zich Jahren diesen einen magischen Moment erlebt habe und ich deshalb wohl nie wieder zum Sonnenuntergang dahin gehen werde, um die Erinnerung nicht kaputt zu machen, brauchten wir eine Alternative. Wir haben uns für den Tour de Montparnasse entschieden und sind erstmal kurz erschrocken, als wir die Eintrittspreise gesehen haben! Rund 15€ pro Person um mit dem Aufzug nach oben zu fahren! Na gut. Oben angekommen sind wir dann nochmal erschrocken, weil die Laustärke, die manche Touristen an den Tag legen, einen manchmal echt umhauen kann. Aber umhauen, das tut einen auch die Aussicht von da oben, das muss man dem Tour de Montparnasse schon lassen.

Paris at dusk

Sich einmal wie eine Millionärin fühlen

Kommen wir nochmal auf die Fakten zurück. Hab ich die ganzen eine Million Punkte für Paris verbraten? Nein. Ich hab davon zwei Flüge für Martina und mich von Berlin nach Paris gebucht, das hat mich 202.000 Punkte gekostet. Pro Nacht im InterContinental Paris Le Grand gingen 50.000 drauf. Und für den Rest hab ich uns zwei Süßen noch so einige Geschenke aus dem Markenartikel-Shop des IHG Rewards Club ausgesucht. Unter anderem eine GoPro, die leider nicht mehr rechtzeitig vor Paris ankam, die aber beim Burning Man Festival dafür ausgiebig zum Einsatz kommen wird. Und ein paar Punkte hab ich auch aufgehoben, quasi als Grundstock, denn natürlich hab ich jetzt auch eine Member Card und werde ab sofort fleißig Punkte sammeln. Immerhin ist der IHG Rewards Club das erste und größte Hoteltreueprogramm weltweit mit über 80 Millionen Mitgliedern und man kann in allen der 4.700 IHG Hotels weltweit Punkte sammeln (dazu gehören nicht nur die InterContinental Hotels sondern auch zum Beispiel Holiday Inn oder Hotel Indigo). Zudem bekomme ich als Mitglied nun in allen IHG Hotels weltweit kostenlos Internet. Und das finde ich ja schon knorke. Und vielleicht fange ich demnächst auch mal an Herzen zu sammeln, irgendwie lohnt es sich ja schon immer.

Hinweis: Dieser Artikel wird euch präsentiert in Kooperation mit dem IHG Rewards Club. Ich bin nicht die einzige Bloggerin, mit der sie derzeit zusammenarbeiten, wenn euch interessiert, was die anderen so aus ihren eine Million Punkten gemacht haben, dann schaut mal hier vorbei.

The post Nach Paris… der Million wegen… appeared first on JUST TRAVELOUS.

]]>
http://www.justtravelous.com/2014/08/vier-tage-in-paris/feed/ 4
Wohin ihr überall reisen wollt und was Crumpler damit zu tun hat http://www.justtravelous.com/2014/08/reisen-crumpler-gewinnspiel/ http://www.justtravelous.com/2014/08/reisen-crumpler-gewinnspiel/#comments Wed, 06 Aug 2014 10:15:05 +0000 http://www.justtravelous.com/?p=8554 Ihr Lieben, wie toll, dass so viele von euch beim Crumpler Gewinnspiel mitgemacht haben. Mit euren Antworten, wohin ihr überall reisen wollt, könnten wir einmal um die Welt kommen. Ich fand es mal ganz spannend von euren Reiseplänen zu lesen, weil normalerweise wisst ihr ja, wohin es mich so treibt, aber wo ihr grad so seid auf der Welt, das interessiert mich auch mal! Aber ganz ehrlich, ich war überrascht, wieviele von euch Reisen in die USA planen… Hätte ich […]

The post Wohin ihr überall reisen wollt und was Crumpler damit zu tun hat appeared first on JUST TRAVELOUS.

]]>
Ihr Lieben, wie toll, dass so viele von euch beim Crumpler Gewinnspiel mitgemacht haben. Mit euren Antworten, wohin ihr überall reisen wollt, könnten wir einmal um die Welt kommen. Ich fand es mal ganz spannend von euren Reiseplänen zu lesen, weil normalerweise wisst ihr ja, wohin es mich so treibt, aber wo ihr grad so seid auf der Welt, das interessiert mich auch mal! Aber ganz ehrlich, ich war überrascht, wieviele von euch Reisen in die USA planen… Hätte ich nicht gedacht, dass das mit Abstand am häufigsten genannt wird. Aber da passt es ja ganz gut, dass ich nämlich auch bald für drei Wochen in die USA fliege! Für mich geht es nach San Francisco und zum BURNING MAN FESTIVAL (ich tick aus!!!).

USA - The PlaceUSA – The place to be, so wie’s ausschaut, wa?

Knapp hinter USA liegt Asien, vor allem Südoastasien, und das hat mich dann doch nicht ganz so gewundert! Falls ihr eine Reise nach Südostasien plant, dann kann ich euch mein E-Book “A Flashpacker’s Guide to Southeastasia” ans Herz legen, darin findet ihr Tipps und Tricks, Geschichten, Hilfe für die Reiseplanung und natürlich alle meine Lieblingsplätze in Südoastasien.

flashpackerSEA

An dritter Stelle wurden dann Länder in Europa genannt, vor allem Deutschland und Spanien scheinen es euch da angetan zu haben. Für Deutschland hab ich da auch noch einen ganz speziellen Tipp für euch: Wart ihr schon mal in Brandenburg?

Über einen anderen Ort, der immerhin zweimal genannt wurde, hab ich mich auch ganz arg gefreut: Paris, da geht es nämlich für mich nächste Woche für ein paar Tage endlich mal wieder hin!

Jetzt würdet ihr gerne wissen, ob ihr gewonnen habt? Dann schaut mal schnell in eurem Emaileingang nach, die drei Gewinner wurden per Email benachrichtigt. Euer Emaileingang ist leer, aber ihr habt euch doch soo sehr gewünscht, eine von den drei Crumpler Taschen zu gewinnen? Da kann ich weiterhelfen, auf dem Tumblr von Crumpler findet gerade auch ein Gewinnspiel statt! Also, schnell mal rüber hüpfen und dort mal euer Glück versuchen!

Crumpler_Travel_Header

 

Hinweis: Dieser Artikel wird euch präsentiert in Zusammenarbeit mit Crumpler.

The post Wohin ihr überall reisen wollt und was Crumpler damit zu tun hat appeared first on JUST TRAVELOUS.

]]>
http://www.justtravelous.com/2014/08/reisen-crumpler-gewinnspiel/feed/ 1
Warum niemand niemals nie nach Brandenburg fahren sollte http://www.justtravelous.com/2014/07/brandenburg/ http://www.justtravelous.com/2014/07/brandenburg/#comments Sun, 27 Jul 2014 16:40:52 +0000 http://www.justtravelous.com/?p=8501 Manchmal ertappe ich mich auf meinen Reisen, oft sogar an den schönsten Plätzen dieser Welt, dass ich mir denke: “Ach, warum ist das jetzt nich Brandenburg?”. Versteht mich nicht falsch, ich meine damit nicht, dass es unbedingt auf der ganzen Welt so aussehen sollte wie in Brandenburg (obwohl das manchen Orten sicherlich gut tun würde), sondern vielmehr, dass manche Orte einfach so sein sollten wie Brandenburg. Brandenburg ist die Aussicht links, wenn der Reiseführer sagt, dass alle jetzt mal nach […]

The post Warum niemand niemals nie nach Brandenburg fahren sollte appeared first on JUST TRAVELOUS.

]]>
Manchmal ertappe ich mich auf meinen Reisen, oft sogar an den schönsten Plätzen dieser Welt, dass ich mir denke: “Ach, warum ist das jetzt nich Brandenburg?”. Versteht mich nicht falsch, ich meine damit nicht, dass es unbedingt auf der ganzen Welt so aussehen sollte wie in Brandenburg (obwohl das manchen Orten sicherlich gut tun würde), sondern vielmehr, dass manche Orte einfach so sein sollten wie Brandenburg.

Brandenburg 1

Brandenburg ist die Aussicht links, wenn der Reiseführer sagt, dass alle jetzt mal nach rechts schauen sollen. Brandenburg ist das Stück Pizza, das niemand mehr haben will, weil wirklich nichts mehr reinpasst. Der mittlere Sitz im Flugzeug. Die orangen (ersetze orange mit der Farbe deiner Wahl) Gummibärchen. Die krümeligen Salzstangenreste am Ende des Abends. Die Montage nach einem schönen Wochenende. Die einzelne bunte Socke.

brandenburg allee

Brandenburg ist das, was irgendwie keiner haben will. Wer weiß denn schon wo Brandenburg überhaupt liegt? Wer interessiert sich schon für Brandenburg, wenn gleich nebenan Berlin lockt? Es heißt, man solle Essen mitnehmen, wenn man nach Brandenburg fährt. Und dass in Brandenburg einfach nichts los sei.

Aber genau darin liegt der Reiz von Brandenburg. Ja, es kann vorkommen, dass man stundenlang fahren muss, bis man eine geöffnete Gaststätte findet und ja, in Brandenburg ist oft nichts los. Gar nichts.

Andi Ferienwohnung BrandenburgJa, in Brandenburg gibt es Ferienwohnung mit den klangvollen Namen Andi 2 und Andi 4

Brandenburg liegt im Dornröschenschlaf. Und genau deshalb finde ich Brandenburg so unfassbar schön. Denn Brandenburg ist eben die Aussicht links, wenn alle nach rechts schauen und dafür hat man die Aussicht links ganz für sich alleine. Aber wenn man mal nach Brandenburg schaut, dann entdeckt man auch, wie schön es da ist.

See Gut Klostermuehle

Die einsamen Alleen, die versteckten Seen, die romantischen Dörfer. Weil aber kaum einer weiß, dass es da so schön ist, hat man Brandenburg ganz oft ganz für sich alleine. Und das finde ich toll.

Ich hab mich schon vor ein paar Jahren in Brandenburg verliebt. Und jedes Mal, wenn ich nach Brandenburg fahre, entdecke ich neue Ecken. Ecken, von denen ich dann meinen Freunden erzähle. Und manchmal auch euch. Wie damals, als ich mit den Mädels nach Königs-Wusterhausen gefahren bin, oder damals, als wir uns auf die Suche nach dem größten Kaninchen in Brandenburg gemacht haben. Brandenburg hat mich noch nie enttäuscht. Es ist immer ein bißchen ein Abenteuer, weil wir meistens ohne Ziel, einfach mal raus aus Berlin fahren. Werden wir dieses Mal einen noch perfekteren See finden? Werden wir dieses Mal etwas zu essen bekommen? Ab wann haben wir keinen Empfang mehr?

Road Trip Brandenburg

Auch beim letzten Ausflug nach Brandenburg haben wir wieder tolle Ecken entdeckt, wie den Scharmützelsee (nicht zu verwechseln mit dem Schermützelsee), an dem ihr auch die Ferienapartments Andi und Co findet. Oder das Gut Klostermühle, das so herrlich versteckt liegt, dass man es nicht findet, wenn man nicht weiß, wo suchen.

Fahrradfahrer Brandenburg

Das ist generell das Schöne an Brandenburg, dass man oft Dinge nicht sucht und dann doch findet. Und andersrum. Und selten jemand trifft, den man nach dem Weg fragen kann. Und irgendwie soll das aber auch so bleiben. Und deshalb finde ich, dass niemand niemals nie nach Brandenburg fahren sollte. Da bin ich ganz egoistisch. Aber, wir sind ja hier unter uns, und euch kann ich ja verraten, wie schön Brandenburg ist und dass es sich wirklich lohnt, mal einen genauen Blick darauf zu werfen. Aber verratet es ja keinem, denn es soll ja so bleiben.

The post Warum niemand niemals nie nach Brandenburg fahren sollte appeared first on JUST TRAVELOUS.

]]>
http://www.justtravelous.com/2014/07/brandenburg/feed/ 14
Wie es ist, als Butler in einem Luxus-Hotel zu arbeiten http://www.justtravelous.com/2014/07/butler-samabe-bali/ http://www.justtravelous.com/2014/07/butler-samabe-bali/#comments Tue, 15 Jul 2014 20:40:45 +0000 http://www.justtravelous.com/?p=8414 “Hallo, ich bin Tobi, euer Butler.” Er strahlt über das ganze Gesicht. “Darf ich euch den Tee im Zimmer servieren?” “Ehm, ja.” Ich bin ein bißchen sprachlos. Ich hatte noch nie einen Butler. Ich war zwar schon desöfteren in richtig schicken Hotels, aber ein eigener Butler, das war eine Premiere. Ein bißchen ungewohnt ist das Ganze schon, vor allem, weil in meinem Kopf Butler einfach immer um die 50 sind und mit englischem Akzent sprechen. Ja, ich hab das volle […]

The post Wie es ist, als Butler in einem Luxus-Hotel zu arbeiten appeared first on JUST TRAVELOUS.

]]>
“Hallo, ich bin Tobi, euer Butler.” Er strahlt über das ganze Gesicht. “Darf ich euch den Tee im Zimmer servieren?” “Ehm, ja.” Ich bin ein bißchen sprachlos. Ich hatte noch nie einen Butler. Ich war zwar schon desöfteren in richtig schicken Hotels, aber ein eigener Butler, das war eine Premiere. Ein bißchen ungewohnt ist das Ganze schon, vor allem, weil in meinem Kopf Butler einfach immer um die 50 sind und mit englischem Akzent sprechen. Ja, ich hab das volle Klischeeprogramm im Kopf. Aber Tobi ist 21 und hat nicht mal einen Hauch von englischem Akzent. Butler-Klischee nicht erfüllt. Aber höflich ist er und zuvorkommend und nur wenige Minuten später ist er dann mit unserer Teatime zurück und dekoriert alles so auf dem Tisch, dass man Angst hat etwas anzufassen, man könnte ja krümeln.

Samabe butler

Mit einem Blick auf den Balkon und einem sanften Lächeln verabschiedet sich Tobi dann: “Passt auf die Affen auf, die sind manchmal etwas zu neugierig”. Affen auf dem Balkon und ein eigener Butler. Jetzt bin ich wirklich sprachlos

Samabe butler-4

Das Samabe Bali Suites und Villas kommt generell dem sehr nahe, was ich mir unter einem richtigen Luxushotel so vorstelle. Nicht nur wegen des Butlers und der Affen – auch wenn das Hotel wohl gerade fast voll gebucht ist, trifft man kaum jemand, was vor allem daran liegt, dass es zum einen gerade mal 39 Suiten, 7 Penthouse Villen und 35 freistehende Villen gibt, und das auf 8 Hektar Gelände. Zum anderen verbringen vor allem die Villa-Gäste ihren Urlaub wohl eher in der eigenen Villa mit Pool – was unter anderem auch daran liegt, dass dort oft Honeymooner einchecken.

Samabe butler-2

Tobi, unser Butler, kommt eigentlich aus Deutschland und macht ein halbes Jahr Praktikum im Samabe, bevor er studieren geht. Bis er Butler wurde, hat er quasi schon fast jeden anderen Job im Hotel gemacht, erst war er Bellboy, hat den Gästen die Koffer gebracht, dann war er im Büro beim Operating und schließlich noch an der Rezeption, bevor er dann zum ersten Mal sagen konnte: “Hallo, ich bin Tobi, euer Butler”. Man sieht ihm an, dass er happy ist mit dem Job, aber wie könnte es auch anders sein, bei solch einem Arbeitsplatz. “Ich bin schon alleine glücklich, wenn ich jeden Tag das Meer sehen kann”, sagt er und grinst über beide Backen.

Samabe butler-3

Acht Stunden arbeitet er täglich, an sechs Tagen die Woche. Am Anfang hat er am freien Tag immer nur geschlafen, bis er sich an den Rhythmus gewöhnt hatte, mittlerweile versucht er so viel wie möglich von Bali zu entdecken an seinem freien Tag. Er ist einer, von 12 Butlern im Samabe. Meistens ist er mit Room Service beschäftigt, manchmal begleitet er aber auch Gäste auf Ausflügen. Egal, was kommt, was die Gäste wollen, ist sein Job, sagt er. Ob es auch schon mal komische Anfragen gab, verneint er. Vielleicht will er auch nichts dazu sagen. Ein Butler soll ja auch für seine Verschwiegenheit bekannt sein. Vier Sprachen spricht er (deutsch, indonesisch, englisch, französisch) und er lernt noch balinesisch. Viel Trinkgeld bekomme er allerdings keins, meistens sind es nur kleine Dollarbeträge, das hat mich dann doch gewundert. Seinem eigenen Butler gibt er allerdings immer viel Trinkgeld, sagt er. Ja, unser Butler wohnt außerhalb des Resorts mit Freunden in einer eigenen Villa, mit eigenem Butler.

Hinweis: Samabe Bali Suites und Villas hat mich für eine Nacht eingeladen.

The post Wie es ist, als Butler in einem Luxus-Hotel zu arbeiten appeared first on JUST TRAVELOUS.

]]>
http://www.justtravelous.com/2014/07/butler-samabe-bali/feed/ 6
Die Sache mit der Wohlfühlzone http://www.justtravelous.com/2014/07/die-sache-mit-der-wohlfuehlzone/ http://www.justtravelous.com/2014/07/die-sache-mit-der-wohlfuehlzone/#comments Sun, 06 Jul 2014 20:34:39 +0000 http://www.justtravelous.com/?p=8429 Ihr kennt das, diese ach so inspirierenden Zitate und Bildchen, die im Internet rumschwirren und euch versprechen, dass euer Leben ganz großartig wird, wenn ihr nur endlich mal den Arsch hochbekommt. Dass es erst dann ein “richtiges” Leben ist, wenn ihr aus eurer Wohlfühlzone ausbrecht und euch in ein Abenteuer nach dem anderen stürzt. Vielleicht habt ihr auch Freunde, Eltern, Bekannte, die euch immer wieder sagen, dass ihr das und das tun sollt, damit euer Leben so und so wird. […]

The post Die Sache mit der Wohlfühlzone appeared first on JUST TRAVELOUS.

]]>
Ihr kennt das, diese ach so inspirierenden Zitate und Bildchen, die im Internet rumschwirren und euch versprechen, dass euer Leben ganz großartig wird, wenn ihr nur endlich mal den Arsch hochbekommt. Dass es erst dann ein “richtiges” Leben ist, wenn ihr aus eurer Wohlfühlzone ausbrecht und euch in ein Abenteuer nach dem anderen stürzt. Vielleicht habt ihr auch Freunde, Eltern, Bekannte, die euch immer wieder sagen, dass ihr das und das tun sollt, damit euer Leben so und so wird.

Und ja, ab und an mal aus der Wohlfühlzone ausbrechen, hat noch keinem geschadet. (Sag ich jetzt einfach mal so. Ob das wirklich stimmt, weiß ich ja gar nicht, ich kenn doch gar nicht alle Menschen auf dieser Welt, die je aus ihrer Wohlfühlzone ausgebrochen sind und vielleicht hat es ja einem doch mal geschadet). Was ich weiß, ist, dass es für mich gut ist, immer wieder auszubrechen, Dinge zu tun, die ich noch nie gemacht habe und dabei auch mal auf die Schnauze fliegen. Ich brauch das. Weil ich mich sonst furchtbar langweile auf Dauer.

me in bagan eden motel 2Ich so in Bagan, Myanmar, total glücklich über unser Zimmer. Mit Strom. Fast immer.

Ich brauch aber auch mein Zuhause, Zeit für mich alleine. Zeit auf dem Sofa, mit guten Freunden, Frühstücken in immer wieder demselben Kaffee, Routine, Alltag. Tage, an denen ich den Schlafanzug nicht ausziehe. Wohlfühlzone.

Und ich brauche das Reisen, sonst werd ich hibbelig und bekomme furchtbar schlechte Laune. Aber auf Reisen fühle ich mich auch wohl, es geht mir gut dabei und nach zwei, drei Tagen bekomme ich immer dieses “Wie auf Wolken”-Gefühl, das ich aber auch manchmal genauso bei mir daheim aufm Sofa hab. Wohlfühlzone.

Ich brauche also: Daheim sein, unterwegs sein und ab und an mal was Neues machen. Dann geht es mir gut und ich bin happy. Und wenn ich glücklich bin, dann ist doch alles gut. Weil darauf kommt es doch letztendlich an. Glücklich sein.

Ich könnte euch jetzt sagen: Macht das genauso wie ich, weil ich hab das Allheilmittel gefunden, wie man glücklich wird. Aber die Sache ist doch die, ich hab das gefunden, ja, aber halt für mich. Nur weil das für mich funktioniert, heißt das noch lange nicht, dass es auch für euch so funktionieren würde.

ich so morgens in der mongoleiWandern in der Mongolei war zum Beispiel erst ganz weit außerhalb meiner Wohlfühlzone und nach ein paar Tagen dann mittendrin.

Vielleicht fühlt ihr euch ja unwohl, wenn ihr eure Wohlfühlzone verlasst und auch wenn ihre neue, aufregende Dinge tut, gibt euch das noch lange nicht das Gefühl, nachher glücklicher zu sein. Dann lasst es. Nur weil andere das tun, müsst ihr es nicht auch tun. Vielleicht findet ihr es auch total albern ganze Tage im Schlafanzug abzuhängen und mit keiner Menschenseele reden zu wollen. Ich finde das toll. Und könnte jetzt sagen: DAS IST DAS BESTE ÜBERHAUPT. Isses, aber halt nur für mich (Auf Reisen mach ich das im übrigen auch sehr gerne mal…). Und deshalb stresst mich das manchmal, wenn ich so ach so inspirierende Zitate oder Bildchen sehe, oder andere Menschen meinen mir sagen zu müssen, wie ich mein Leben zu leben habe (und ich muss gestehen, dass ich das ja manchmal auch mache (vor allem auf meiner Facebook Seite), aber weil ich es halt für mich grad so richtig fand, wenn ihr das kacke findet, dann sagt das ruhig). Aber dann gerade, wenn ich es mir in meiner Wohlfühlzone gemütlich gemacht habe, ganz eins bin mit mir und meiner Welt, egal wo ich gerade bin, und dann ploppt da auf einmal ein “MACH WAS – ERLEB WAS – GEH AN DEINE GRENZEN”-Bildchen auf, dann denk ich: ach halt doch die Klappe. Und meine Wohlfühlzone nickt dazu im Takt.

Es ist mir völlig wurscht, wie andere ihr Leben leben. Und wenn ich das Bedürfnis habe in einem neuen Land mich erstmal zwei Stunden in mein Hotelzimmer zu legen und zu schlafen bevor ich mich in das Getümmel stürze, weil mir das sonst zu viel ist, dann mach ich das so. Und wenn ich keine Lust auf Abenteuer und neue Welten habe und lieber daheim in Berlin aufm Sofa sitze und mir Serien anschaue, dann mach ich das so. Und das ist auch gut so. Ich liebe meine Wohlfühlzone. Solange, bis ich keine Lust mehr darauf habe und meine innere Stimme mir in den Arsch tritt, dann geht es für mich wieder raus in die weite Welt und vielleicht steige ich sogar nochmal auf ein Kamel, nur um zu schauen, ob ich vielleicht doch nicht gleich wieder runterfalle. Vielleicht aber auch nicht.

mein lieblingsbild mit zwei kamelen und einem omaniKamele machen mich ja eher nich so glücklich. Zumindest, wenn ich auf ihnen reiten soll.

Die Sache ist die, und leider ist das nicht immer einfach und ja, manchmal müsst ihr dafür eure Wohlfühlzone verlassen: ihr müsst das ganz alleine herausfinden, was euch glücklich macht. Andere können euch vielleicht inspirieren oder euch in den Arsch treten, wenn ihr das braucht. Wenn euch aber der Gedanke daran stresst, auf einmal alles anders zu machen, und ihr mit eurem Leben, so wie es ist, glücklich seid, dann ist das gut so. Wenn euch aber der Gedanke daran stresst, dass alles so bleibt wie es ist, und ihr nicht glücklich seid, dann müsst ihr was ändern. Weil, es ist letztendlich euer Leben.

Ihr müsst entscheiden, ob euer Leben ein großes Abenteuer, ein riesen Spaß oder eine gemütliche Bootsfahrt sein soll. Und egal für was ihr euch entscheidet. Es ist gut so. Wirklich. Ihr braucht kein schlechtes Gewissen haben, wenn ihr keinen 9 to 5 Job haben wollt und genauso braucht ihr kein schlechtes Gewissen haben, wenn ihr genau so einen haben wollt. Nur weil andere, andere Leben leben und euch predigen, dass das das ultimative ist, braucht ihr euch noch lange nicht danach zu richten. Lasst die ruhig machen, und ihr macht euer eigenes Ding.

Seid einfach so wie ihr seid und seid glücklich. Und wenn ihr nicht glücklich damit seid, dann ändert was daran. So einfach ist das.

Areyouhappy_a2_web_1024Credit: Blog.H34

Oder, wie Joss Whedon sagen würde:

“Absolutely eat dessert first. The thing that you want to do the most, do that.”

In diesem Sinne: Grüße von meiner allerliebsten Wohlfühlzone. Meinem Sofa.

The post Die Sache mit der Wohlfühlzone appeared first on JUST TRAVELOUS.

]]>
http://www.justtravelous.com/2014/07/die-sache-mit-der-wohlfuehlzone/feed/ 17
Gewinnspiel! Die Sache mit dem Packen. http://www.justtravelous.com/2014/07/gewinnspiel-crumpler/ http://www.justtravelous.com/2014/07/gewinnspiel-crumpler/#comments Tue, 01 Jul 2014 08:00:02 +0000 http://www.justtravelous.com/?p=8370 *** Das Gewinnspiel ist beendet. Die Gewinner wurden per Email kontaktiert *** Vor jeder Reise ist es dasselbe Spiel. Es ist kurz vor knapp, wenn ich jetzt nicht bald aus dem Haus komm, dann verpasse ich mit Sicherheit das Flugzeug und wann fängt die liebe Yvonne an zu packen? Genau, genau in dem Moment. Ich habe noch NIE am Vorabend gepackt. Noch nie. Meine Packliste abhaken sieht bei mir so aus: Ich renne wie wild durch die Wohnung, schaue in […]

The post Gewinnspiel! Die Sache mit dem Packen. appeared first on JUST TRAVELOUS.

]]>
*** Das Gewinnspiel ist beendet. Die Gewinner wurden per Email kontaktiert ***

Vor jeder Reise ist es dasselbe Spiel. Es ist kurz vor knapp, wenn ich jetzt nicht bald aus dem Haus komm, dann verpasse ich mit Sicherheit das Flugzeug und wann fängt die liebe Yvonne an zu packen? Genau, genau in dem Moment. Ich habe noch NIE am Vorabend gepackt. Noch nie. Meine Packliste abhaken sieht bei mir so aus: Ich renne wie wild durch die Wohnung, schaue in jede Ecke ob ich nicht noch irgendetwas finde, was dringend (oder eventuell) mit muss und wenn ja, schmeiße ich es in meine Tasche. Ja, ich habe viel zu oft Dinge dabei, die ich nie brauche und ja, unterwegs fällt mir dann doch immer noch irgendetwas ein, was ich eigentlich doch auch gerne dabei hätte.

Geht es euch genauso? Oder seid ihr eher total organisiert, wenn es ums Packen geht?

So oder so, jetzt gibt es für euch die Möglichkeit euer Packvergnügen zu optimieren. Ihr könnt nämlich eine von drei tollen Crumpler Taschen gewinnen.

1 Crumpler Jack Track Board Trolley (im Wert von € 169)
1 Crumpler Jack Track Daytripper (im Wert von € 119)
1 Crumpler Jack Track Board Backpack (im Wert von € 159)

Crumpler Taschen

Und wie könnt ihr gewinnen???

Ganz einfach: erzählt mir in einem Kommentar, auf welche Reise ihr eine der drei Taschen gerne mitnehmen würdet (und vergesst nicht das Häkchen bei der rafflecopter app dazu!) (Ganz spezielle Karma-Pluspunkte gibt es, wenn ihr mir ein Foto eurer alten abgefuckten Tasche an yvonne@justtravelous.com schickt.) Ansonsten könnt ihr eure Gewinnchancen noch maximieren, wenn ihr zum Beispiel meine Facebook Seite liked, mir auf Twitter oder Pinterest folgt und meinen Newsletter abonniert (Damit schmeißt ihr nämlich noch zusätzliche Lose in die Lostrommel). Easy!

a Rafflecopter giveaway

Falls ihr nach ein paar Ideen sucht, wohin ihr euren Gewinn mitnehmen könntet, dann schaut euch mal das Video hier an.

Falls ihr wissen wollt, wie andere Crumpler so als Reisegepäck finden, dann schaut mal bei Christine von lilies-diary.com oder bei Sebastian von off-the-path.com vorbei.

UND JETZT: VIEL GLÜCK!

Hinweis: Dieses Gewinnspiel wird euch präsentiert in Zusammenarbeit mit Crumpler.

The post Gewinnspiel! Die Sache mit dem Packen. appeared first on JUST TRAVELOUS.

]]>
http://www.justtravelous.com/2014/07/gewinnspiel-crumpler/feed/ 110
Die coole Seite von Nürnberg. Ja, die gibt es. http://www.justtravelous.com/2014/06/was-machen-in-nuernberg-tipps/ http://www.justtravelous.com/2014/06/was-machen-in-nuernberg-tipps/#comments Mon, 23 Jun 2014 18:03:05 +0000 http://www.justtravelous.com/?p=8210 Nürnberg. Spontan fällt da wohl jedem Reichsparteitage, Nürnberger Prozesse und der Nürnberger Christkindlmarkt ein. Und natürlich Nürnberger Würstchen. Und dann? Dann kommt erstmal lange nichts. Kaum einer kann sich wohl vorstellen, dass Nürnberg auch richtig cool sein kann. So mit Hipstern und so. Mit coolen Läden und hippen Cafés. Geht aber! Und wie! Nürnberg hat viel mehr zu bieten als seine Geschichte und Glühwein an kalten Wintertagen. Ich hab mich mal auf die Suche gemacht und wurde vor allem in […]

The post Die coole Seite von Nürnberg. Ja, die gibt es. appeared first on JUST TRAVELOUS.

]]>
Nürnberg. Spontan fällt da wohl jedem Reichsparteitage, Nürnberger Prozesse und der Nürnberger Christkindlmarkt ein. Und natürlich Nürnberger Würstchen. Und dann? Dann kommt erstmal lange nichts. Kaum einer kann sich wohl vorstellen, dass Nürnberg auch richtig cool sein kann. So mit Hipstern und so. Mit coolen Läden und hippen Cafés. Geht aber! Und wie! Nürnberg hat viel mehr zu bieten als seine Geschichte und Glühwein an kalten Wintertagen. Ich hab mich mal auf die Suche gemacht und wurde vor allem in einem Viertel von Nürnberg fündig: Gostenhof, gerne auch mal “Goho” genannt. Wenn man durch Goho geht, hat man fast das Gefühl in Kreuzberg zu sein. Aber auch in der restlichen Stadt findet man immer mehr coole Locations.

→ Meine Tipps, was man in Nürnberg machen kann, wenn man keine Lust auf die klassischen Sehenswürdigkeiten hat ←

Die coole Seite von Nuernberg

Cafés und Kneipen in Nürnberg

Café Mainheim

Nürnberg Café Mainheim

Das Café Mainheim ist dezent aber stilvoll eingerichtet, ein bißchen so als wäre Mama in ein Hipster Wohnzimmercafé geplatzt und hätte mal ein bißchen aufgeräumt. Neben leckeren hausgemachten Kuchen gibt es auch jeden Tag wechselnde Gerichte, was es gerade so gibt, könnt ihr auf deren Facebookseite sehen. Aber Vorsicht: Die Bilder dort machen wirklich Hunger! Der Clou an der Sache: das Mainheim ist nicht nur ein Café, sondern auch ein Buchladen, hier findet ihr alles, was das Hipster-Herz höher schlagen lässt über Kunst, Architektur und Design. Und manchmal, da wird im Mainheim auch Musik gespielt, live. Muss wohl ganz gut laufen der Laden, zumindest haben es die Inhaber seit über einem Jahr nicht geschafft auf ihrer Homepage das “Bald eröffnen wir” zu ändern… uhum…

Nürnberg Café Mainheim

Café Wohlleben

Nürnberg Café Wohlleben

Mein Favorit von allen Cafés, in denen ich in Nürnberg war. Klein, urig, lecker. Das Wohlleben ist vor allem für seine Kuchen berühmt, da kann es sonntags schon mal vorkommen, dass sich eine lange Schlange vor dem Café bildet, wenn alle auf einmal Kuchen haben wollen. Ich hab ja nur die Kokoskäsepassionsfruchttorte (lasst euch das Wort allein mal auf der Zunge zergehen) probiert, aber ich ab noch heute den Geschmack davon auf der Zunge und wenn alle Kuchen und Torten da so schmecken, dann Hut ab!

Salon Regina

Nürnberg Salon Regina

Der Salon Regina ist sowas wie Hipster-Central in Goho, wer hier als Mann nicht mit Bart, Mütze und Tattoos rumläuft, fällt auf. Und angeblich soll die Currywurst hier so richtig gut sein. Wenn das stimmt, dann ist hier Nürnberg so sehr Berlin, wie es nur kann. Inklusive der leicht mürrischen Bedienung (zumindest der einen, die da war, als ich da war). Was ich ziemlich cool finde ist, dass sie hier einen Picknickkorbservice anbieten, für die, die lieber auf der Wiese rumfläzten anstatt im Café zu sitzen.

Zeit & Raum

Nürnberg Zeit und Raum

Das Zeit & Raum nennt sich selbst “Das Wohnzimmer der Altstadt”, da ich zumindest keine anderen gemütlichen Cafés in der Altstadt gefunden habe, nehm ich das jetzt einfach mal so hin. Für mich wäre es als Wohnzimmer zu groß, hier gibt es viele verschiedene Räume, die alle irgendwie anders eingerichtet sind (was ich an sich ja cool finde), diese Vielfalt zeigt sich aber auch sonst im Zeit & Raum, da ist es einmal ein französisches Restaurant, dann ein Fonduerestaurant und Sonn- und Feiertags gibt es dann einen euroasiatischen Brunch. Irgendwie verwirrt mich das. Der Sonntagsbrunch hier war aber lecker! Reservieren ist empfehlenswert, da es sonntags hier oft brechend voll ist.

Schanzenbräu Schankwirtschaft

Nürnberg Schanzenbräu

Die Schankwirtschaft vom Schanzenbräu erinnert mich extrem an das Berliner Restaurant Markthalle in der Pücklerstraße. Die Einrichtung. Das Essen ist lecker. Und hier bekommt ihr alles, was man an traditionellen Dingen in Nürnberg gegessen haben sollte. Und dazu gibt es noch einen idyllischen Biergarten.

Shoppen in Nürnberg

Senfgelb

Nürnberg Senfgelb

Das Senfgelb ist eine wahre Schatzgrube an Schmuck und Accessoires. Die Besitzerin Marina stellt alles in liebevoller Handarbeit selbst her, meist aus Keramik, teilweise findet ihr auch Blüten in Kunstharz oder ihre eigenen Fotografien als Postkarten. Viele ihrer Sachen könnt ihr auch online bestellen, und weil viele Kunden oft auch direkt die Einrichtung des Ladens selbst kaufen wollten, hat sie vor kurzem noch einen zweiten Laden aufgemacht, in dem ihr tolle alte Vintage Möbel und mehr kaufen könnt.

flex!

Nürnberg Flex

Das flex! gibt es schon seit über 5 Jahren, hier findet ihr vor allem Möbel, Lampen und Accessoires aus den 30er bis 80er Jahren. Geöffnet hat es allerdings nur an vier Tagen die Woche.  Die Highlights, die es gerade im Laden gibt, und was sie kosten, findet ihr auch immer auf der Facebookseite.

14,80

Nürnberg 14,80

Im 14,80 schlägt vor allem das Herzen aller Schallplattenliebhaber höher. Hier gibt es über 10.000 LPs und Singles aus allen Stilrichtungen. Neben der riesigen Vinyl-Sammlung ist das 14,80 auch für Lampenfans die richtige Adresse.

Fachmarie

Nürnberg Fachmarie Nürnberg Fachmarie

Die Fachmarie ist der perfekte Laden, wenn ihr nach einem Geburtstagsgeschenk sucht, aber keine Ahnung habt, was ihr kaufen sollt. Hier findet ihr auf jeden Fall Inspiration. Zu kaufen gibt es allerlei Selbstgemachtes, das verschiedene Künstler in den Regalen der Fachmarie anbieten.

Hinterhof Flohmärkte

Nürnberg Hinterhof Flohmarkt Gostenhof Nürnberg Hinterhof Flohmarkt

Wer auf Flohmärkte steht, der wird die Hinterhofflohmärkte in den verschiedenen Vierteln von Nürnberg lieben. Ja, es ist auch viel Schrott dabei, aber wer sucht, der wird mit Sicherheit auch den ein oder anderen Schatz finden. Alle Flohmarkt-Termine findet ihr hier.

Streetart in Nürnberg

Nürnberg Streetart Nürnberg streetart

Gute Streetart in Nürnberg zu finden, ist wahrlich hart. Aber dafür lohnt es sich auch mal in die engen, verschlungenen Gassen zu schauen, oder sich einfach mal mit Absicht zu verlaufen und wer weiß, über was ihr dann drüber stolpert.

Übernachten in Nürnberg

Nürnberg Design Hotel Vosteen Nürnberg Design Hotel Vosteen

Ich habe im Design Hotel Vosteen übernachtet und das kann ich auf jeden Fall empfehlen. Schon allein aus dem Grund, weil ich schon immer auf Zeitreisen gestanden habe und in diesem Hotel bekommt man zumindest einen Einblick darauf, wie es so war in den 50er Jahren. Es liegt etwas versteckt in einer Seitenstraße und leider nicht in meinem Lieblingsviertel Gostenhof, aber ansonsten ist es klasse.

Was kann man sonst noch so in Nürnberg machen?

Nürnberg Dürer

Ein bißchen Touri spielen gehört natürlich auch in Nürnberg dazu, vor allem, wenn man zum ersten Mal in der Stadt ist. Mein Highlight war der Ring am Schönen Brunnen am Hauptmarkt, den soll man nämlich dreimal drehen und sich dabei etwas wünschen. Angeblich geht das dann auch in Erfüllung.

Nürnberg Schöner Brunnen

Die schönste Aussicht auf Nürnberg hat man definitiv von der Burg herunter. Vor allem, wenn die Abendsonne die Stadt in ein goldenes Licht taucht.

Alle Adressen und noch mehr Dinge, die ihr in Nürnberg gesehen haben müsst, findet ihr auf meiner Nürnberg Liste bei foursquare.

Wart ihr schon mal in Nürnberg? Findet ihr die Stadt cool? Habt ihr noch mehr Tipps für Nürnberg?

Hinweis: Die Stadt Nürnberg hat mich auf diese Reise eingeladen.

The post Die coole Seite von Nürnberg. Ja, die gibt es. appeared first on JUST TRAVELOUS.

]]>
http://www.justtravelous.com/2014/06/was-machen-in-nuernberg-tipps/feed/ 20
Game of Thrones. Und was Malta damit zu tun hat http://www.justtravelous.com/2014/06/game-of-thrones-malta/ http://www.justtravelous.com/2014/06/game-of-thrones-malta/#comments Tue, 17 Jun 2014 09:51:51 +0000 http://www.justtravelous.com/?p=8247 Ich oute mich jetzt mal: ich bin ein absoluter Nerd. Joss Whedon ist mein Gott und Buffy die beste Serie ever. Da dulde ich keine Diskussion. Und wer das weiß, den wundert es sicherlich nicht, dass ich auch auf andere Fantasy-Serien stehe. Ja, ich bin ein großer Fan von Game of Thrones. Und nein, ich habe die Bücher nicht gelesen, also bitte keine Spoiler in die Kommentare! Falls ihr jetzt aber noch nicht alle Folgen gesehen habt, oder gar noch […]

The post Game of Thrones. Und was Malta damit zu tun hat appeared first on JUST TRAVELOUS.

]]>
Ich oute mich jetzt mal: ich bin ein absoluter Nerd. Joss Whedon ist mein Gott und Buffy die beste Serie ever. Da dulde ich keine Diskussion. Und wer das weiß, den wundert es sicherlich nicht, dass ich auch auf andere Fantasy-Serien stehe. Ja, ich bin ein großer Fan von Game of Thrones. Und nein, ich habe die Bücher nicht gelesen, also bitte keine Spoiler in die Kommentare! Falls ihr jetzt aber noch nicht alle Folgen gesehen habt, oder gar noch nicht angefangen habt, die Serie zu schauen: Keine Sorge, dieser Artikel ist quasi spoilerfrei (von ein paar Mini-Infos aus Staffel 1 abgesehen). Damit wir aber alle wissen, wovon ich spreche, schaut euch kurz dieses Video an, falls ihr Game of Thrones nicht kennt.

Soviel zur Einleitung, jetzt kommen wir dazu, was Malta mit dem Ganzen zu tun hat.

Malta und Game of Thrones

Auf Malta wurden viele Szenen aus der ersten Staffel von Game of Thrones gedreht. Wo überall, das könnt ihr auf dieser Karte sehen. Wer schon mal auf Malta war, den wundert das nicht. An vielen Plätzen auf der Insel hat man das Gefühl in einer anderen Welt zu sein oder auf Zeitreise zu gehen. Vor allem Mdina hat mich echt fasziniert. Wenn man durch die einsamen Gassen geht, bekommt man schnell das Gefühl, dass gleich eine Horde von Palastwachen um die Ecke biegt, oder man sucht nach einem Haufen Pferdemist, nur für den Fall der Fälle, dass man Joffrey begegnet. Game of Thrones Malta Game of Thrones Malta

Welche Szenen wurden auf Malta gedreht für Game of Thrones?

Das Mdina Gate war in der Folge #103 “Lord Snow” das King’s Landing Gate, durch das Catelyn Stark und Ser Rodrik in die Stadt reiten.

Game of Thrones Malta Mdina KIng's Landing

Und die Pjazza Mesquita diente, ebenfalls in der Folge #103 “Lord Snow”, als Littlefinger’s Bordell.

Game of Thrones Malta Mdina Littlefinger's bordell Game of Thrones Malta Mdina Littlefinger's bordell

Das berühmte Azure Window auf der maltesischen Insel Gozo war die Kulisse für die Hochzeit von Daenerys und Khal Drogo in Episode #101 “Winter is Coming”.

Game of Thrones Malta Azure WindowFoto: Erik von Around The Globe

Ich ärger mich tierisch, dass ich es nicht nach Gozo geschafft habe, nicht nur, weil ich das Azure Window gerne selbst gesehen hätte, sondern auch weil Tauchen auf Gozo, vor allem das Blue Hole, direkt vor dem Azure Window, einfach hammer sein muss. Aber mit Innenohrentzündung konnte ich das schlecht machen…

Nächstes Mal, wenn ich auf Malta bin, steht das auf jeden Fall ganz weit oben auf meiner To-Do-Liste. Falls ihr übrigens solche Nerds wie ich seid, dann solltet ihr unbedingt die Game of Thrones Tour auf Malta machen. Und falls ihr noch nerdiger seid, könnt ihr lustigerweise bei einem bekannten Reiseportal mal nachschauen, was euch denn so die Reise von Winterfell nach King’s Landing kosten würde. Mit der Kutsche dauert das auch gerade mal 552 Stunden. Wer ist dabei?

Seid ihr Game of Thrones Fans? Welche Schauplätze würdet ihr gerne mal sehen?

Hinweis: This post was brought to you by the Blog Island Malta campaign, created and managed by iambassador in partnership with the Malta Tourism Authority and the support of Air Malta.

The post Game of Thrones. Und was Malta damit zu tun hat appeared first on JUST TRAVELOUS.

]]>
http://www.justtravelous.com/2014/06/game-of-thrones-malta/feed/ 10
Life’s a Beach – Die Gewinner des #Kodakspot Gewinnspiels Vol 3 http://www.justtravelous.com/2014/06/lifes-a-beach-die-gewinner-des-kodakspot-gewinnspiels-vol-3/ http://www.justtravelous.com/2014/06/lifes-a-beach-die-gewinner-des-kodakspot-gewinnspiels-vol-3/#comments Fri, 06 Jun 2014 09:00:41 +0000 http://www.justtravelous.com/?p=7727 Gebt es zu, ihr habt es euch auch schon desöfteren gedacht... Life's a beach! Das Leben ist einfach gleich viel besser mit nackten Füßen im Sand. Und da ich Strände mindestens genauso toll finde wie ihr, hab ich jetzt ganz viele neue Strände auf meiner Bucket List. Ihr habt mal wieder unfassbar viele und tolle Insidertipps eingereicht und ich denke das Thema "Strände" ist trotzdem noch längst nich ausgeschöpft! Wo mein perfekter Strand liegt, das habe ich euch ja schon verraten und jetzt verrate ich euch, wer die Gewinner dieses Kodakspot Gewinnspiels sind! Und den passenden Sountrack, den hab ich auch direkt dazu:

The post Life’s a Beach – Die Gewinner des #Kodakspot Gewinnspiels Vol 3 appeared first on JUST TRAVELOUS.

]]>
*sponsored by KODAK FotobuchSofort*

Gebt es zu, ihr habt es euch auch schon desöfteren gedacht… Life’s a beach! Das Leben ist einfach gleich viel besser mit nackten Füßen im Sand. Und da ich Strände mindestens genauso toll finde wie ihr, hab ich jetzt ganz viele neue Strände auf meiner Bucket List. Ihr habt mal wieder unfassbar viele und tolle Insidertipps eingereicht und ich denke das Thema “Strände” ist trotzdem noch längst nich ausgeschöpft! Wo mein perfekter Strand liegt, das habe ich euch ja schon verraten und jetzt verrate ich euch, wer die Gewinner dieses Kodakspot Gewinnspiels sind! Und den passenden Soundtrack, den hab ich auch direkt dazu:

Platz 1 >>> Gewinn: 2000€ Reisegutschein

palawan philippinen

Anna Katharina K. mit ihrem “hidden spot in paradise”- Palawan, Philippinen. Da bekommt man einfach direkt Lust die Koffer zu packen und genau dorthin zu fliegen.

Platz 2 >>> Gewinn: 500€ Reisegutschein

horseriding sidi kaouki

Angela Z. mit Horseriding am Strand von Sidi Kaouki – südlich von Essaouria, dem Surfer’s Paradise von Marokko. Super gechillt, aber windig. Auch wenn reiten am Strand immer ein bißchen kitschig rüber kommt, bei diesem Bild will man auf diesem Pferd sitzen und den Wind um die Nase spüren.

Platz 3 >>> Gewinn: 500€ Reisegutschein

hat plaayleam beach koh phangan

Evelyn K. mit ihrem Tipp für den Hat Plaayleam Beach, Koh Phangan, Thailand. Das Besondere ist sich bei Ebbe auf die glatten Felsen zu setzen und den Sonnenuntergang zu beobachten…

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ALLEN GEWINNERN!

Und zum Schluss noch ein Tipp fürs Wochende… Falls das Wetter doch nicht so toll wie versprochen wird und ihr euch aber nach Sommer, Sand und Meer sehnt – klickt euch doch mal durch alle eingereichten Tipps, vielleicht findet ihr ja auch eine Idee für euren nächsten Urlaub!

The post Life’s a Beach – Die Gewinner des #Kodakspot Gewinnspiels Vol 3 appeared first on JUST TRAVELOUS.

]]>
http://www.justtravelous.com/2014/06/lifes-a-beach-die-gewinner-des-kodakspot-gewinnspiels-vol-3/feed/ 0