Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00beca2/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00beca2/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php:14) in /www/htdocs/w00beca2/wp-includes/feed-rss2.php on line 8
Webdomination http://www.webdomination.de dominating the web since 2009 Fri, 31 Aug 2012 16:47:22 +0000 en hourly 1 QuickCursor – Textfelder Systemweit im bevorzugten Texteditor bearbeiten http://www.webdomination.de/2011/03/quickcursor-textfelder-systemweit-im-bevorzugten-texteditor-bearbeiten/ http://www.webdomination.de/2011/03/quickcursor-textfelder-systemweit-im-bevorzugten-texteditor-bearbeiten/#comments Thu, 17 Mar 2011 20:00:30 +0000 Nils http://www.webdomination.de/?p=6093
  • Textfelder in Firefox mit externem Editor bearbeiten
  • Q10 – Minimalistischer Texteditor
  • FocusWriter – Plattformunabhängiger Texteditor für Vielschreiber
  • ]]>

    Was im Firefox durch das Plugin It’s all Text realisiert wird, erledigt QuickCursor systemweit für fast jedes Eingabefeld und lässt dadurch jeglichen Text im bevorzugten Editor auf dem Mac bearbeiten. Was bei kleinen Formularfeldern weniger Sinn macht, ist beispielsweise im WordPress Backend, auf der Webmail-Oberfläche oder bei längeren Kommentaren sehr angenehm.

    QuickCursor

    QuickCursor selbst platziert sich in der Menubar, durch welche die Auswahl aller installierten Texteditoren erfolgt. Für jeden Editor kann zudem über die Einstellungen ein Shortcut definiert werden, welches selbigen ohne Umweg über die Menüleiste für das aktive Textfeld aufruft.

    QuickCursor WordPress Comment

    Unterstützt werden hierbei nahezu alle bekannteren Texteditoren unter MacOS. In meinem Fall funktionierte das Bearbeiten des Textes über MacVim und Fraise ohne Probleme. QuickCursor ist Open Source und lässt sich somit für erfahrenere Nutzer direkt über GitHub beziehen und selbst kompilieren. Wer dem Entwickler etwas gutes tun möchte, lädt die Software ganz einfach über den Mac App Store. Ein kleines Einführungsvideo lässt sich ebenfalls auf der Projektseite finden. [via onethingwell]

    Ähnliche Beiträge

    1. Textfelder in Firefox mit externem Editor bearbeiten
    2. Q10 – Minimalistischer Texteditor
    3. FocusWriter – Plattformunabhängiger Texteditor für Vielschreiber

    ]]>
    http://www.webdomination.de/2011/03/quickcursor-textfelder-systemweit-im-bevorzugten-texteditor-bearbeiten/feed/ 5
    Speicherplatz unter Windows analysieren http://www.webdomination.de/2011/03/speicherplatz-unter-windows-analysieren/ http://www.webdomination.de/2011/03/speicherplatz-unter-windows-analysieren/#comments Sat, 05 Mar 2011 14:08:57 +0000 Nils http://www.webdomination.de/?p=6084
  • TreeSize Free – Festplattenbelegung unter Windows analysieren
  • Mighty Box – Quicksilver Feeling unter Windows
  • Aero Snap unter Windows XP und Vista
  • ]]>

    Oftmals kann es ganz nützlich sein, einen groben Überblick über die Speicherbelegung eines Datenträgers zu bekommen, beispielsweise wenn auf einer SSD Platz eingespart werden soll. Hier bin ich kürzlich bei Jeffrey auf eine praktische Software gestoßen, die schnell eine aufgeräumte Übersicht der größten Ordner und Dateien einer Verzeichnisstruktur liefert.

    RidNacs

    Mit Hilfe von RidNacs können also ganze Datenträger, bestimmte Verzeichnisstrukturen oder sogar Netzlaufwerke auf ihren Speicherverbrauch hin analysiert werden. Sortiert wird vom Wurzelverzeichnis herab nach prozentualem Anteil des Speicherverbrauchs. So sehe ich in meinem Fall auf den ersten Blick, dass beispielsweise das Ubuntu Image knapp 16% meiner Systempartition ausmacht.

    Eine ähnliche nett aufbereitete Übersicht bietet auch das bereits vorgestellte Disk Space Fan oder, für Nutzer eines Macs, das ebenfalls kostenlose OmniDiskSweeper.

    Ähnliche Beiträge

    1. TreeSize Free – Festplattenbelegung unter Windows analysieren
    2. Mighty Box – Quicksilver Feeling unter Windows
    3. Aero Snap unter Windows XP und Vista

    ]]>
    http://www.webdomination.de/2011/03/speicherplatz-unter-windows-analysieren/feed/ 7
    AppleDouble und andere Mac spezifischen Dateien auf einer Samba Freigabe ausblenden http://www.webdomination.de/2011/03/appledouble-und-andere-mac-spezifischen-dateien-auf-einer-samba-freigabe-ausblenden/ http://www.webdomination.de/2011/03/appledouble-und-andere-mac-spezifischen-dateien-auf-einer-samba-freigabe-ausblenden/#comments Fri, 04 Mar 2011 21:58:06 +0000 Nils http://www.webdomination.de/?p=6074
  • Versteckte Dateien unter Windows per Shortcut ein- und ausblenden
  • Quick Hide – Versteckte Dateien im Explorer schnell ein- und ausblenden
  • Windows Taskleiste via Shortcut ausblenden
  • ]]>

    Mein kleines Heimnetzwerk besteht hauptsächlich aus Windows Clients, meinem MacBook und einem FreeBSD Server. Serverseitig gebe ich meine Daten via Netatalk (Mac) und Samba (Windows) frei. Nun hat Mac OS die Eigenart, versteckte Dateien in Verzeichnissen abzulegen, welche zwar auf dem eigenen System ausgeblendet werden, unter Windows aber natürlich sichtbar sind. Letzteres hat mich vor allem auf der zentralen Samba Freigabe gestört.

    Explorer vorher

    Ordner wie der “Network Trash Folder” oder die “Temporary Items” stören natürlich auf jedem Windows System, sollten gleichzeitig aber nicht gelöscht werden, da diese natürlich für Mac OS weiterhin relevant bleiben. Das Problem lässt sich aber Seitens der Samba Konfiguration mit den so genannten Veto Files im Handumdrehen lösen:

    veto files = /.AppleDouble/.AppleDB/.bin/.AppleDesktop/Network Trash Folder/:

    2eDS_Store/Temporary Items/:2eDS_Store/2eTemporaryItems/

    Mit Hilfe der Veto Files werden also einfach unerwünschte Dateitypen oder konkrete Bezeichnungen für die Samba Freigabe ausgeblendet, was auf Windows Seit auch wieder zur gewünschten Ordnung führt.

    Explorer nachher

    Soll das Verhalten für alle Ordner übernommen werden, wird die Zeile logischerweise Global deklariert, anstatt dies auf bestimmte Freigaben zu beschränken. Bei mir hält sich allerdings weiterhin hartnäckig ein Ordner mit der Bezeichnung “_PWF6A~D” – hier wäre ich also auch noch für eine passende Lösung dankbar :)

    Ähnliche Beiträge

    1. Versteckte Dateien unter Windows per Shortcut ein- und ausblenden
    2. Quick Hide – Versteckte Dateien im Explorer schnell ein- und ausblenden
    3. Windows Taskleiste via Shortcut ausblenden

    ]]>
    http://www.webdomination.de/2011/03/appledouble-und-andere-mac-spezifischen-dateien-auf-einer-samba-freigabe-ausblenden/feed/ 3
    Mein WordPress Setup http://www.webdomination.de/2011/02/mein-wordpress-setup/ http://www.webdomination.de/2011/02/mein-wordpress-setup/#comments Sun, 27 Feb 2011 00:01:06 +0000 Nils http://www.webdomination.de/?p=6063
  • Plugins auf Webdomination
  • WordPress Kommentare via Desktop Anwendung moderieren
  • Mein Chrome Setup
  • ]]>

    Nachdem ich her bereits über mein Windows, Mac und Chrome Setup ausführlich berichtet hatte, dachte ich beim heutigen Update auf die neuste WordPress Version, auch mal wieder etwas über das Stück Software zu schreiben, welches mir das betreiben dieses bescheidenen Blogs überhaupt erst ermöglicht. Wie bereits erwähnt, und auch nicht weiter verwunderlich, kommt selbstverständlich WordPress zum Einsatz, welches durch einige Plugins über die Zeit an die eigenen Bedürfnisse angepasst wurde.

    Wordpress logo hoz rgb

    Hier also die Liste aller derzeit installierten Plugins:

    Was im Vergleich zur letzten Auflistung sofort auffällt, ist die Reduzierung auf deutlich weniger Erweiterungen. Zwar könnte auch hier noch an einigen Stellen gespart werden, insgesamt ist die Anzahl der Plugins aber schon recht überschaubar.

    Die Datenbank wird auch weiterhin täglich über den MySQLDumper gesichert und landet fertig verpackt in meinem Mail-Konto. Für die Datensicherung des WordPress Verzeichnisses habe ich bisher leider keine automatisierte Lösung parat, die sich bei mir dauerhaft durchsetzen konnte. Als Offline Editor kommt unter Windows der Live Writer und auf dem Mac Mars Edit zum Einsatz.

    Wie sieht euer Setup aus? Gibt es Verbesserungsvorschläge? :)

    Ähnliche Beiträge

    1. Plugins auf Webdomination
    2. WordPress Kommentare via Desktop Anwendung moderieren
    3. Mein Chrome Setup

    ]]>
    http://www.webdomination.de/2011/02/mein-wordpress-setup/feed/ 18
    Einstieg in den Google Reader http://www.webdomination.de/2011/02/einstieg-in-den-google-reader/ http://www.webdomination.de/2011/02/einstieg-in-den-google-reader/#comments Tue, 22 Feb 2011 21:17:11 +0000 Nils http://www.webdomination.de/?p=6046
  • FeedSquares – Farbe für den Google Reader
  • GRaiN – Feed Notifier für den Google Reader
  • Google Reader für den Desktop
  • ]]>

    Schon länger hat sich der Googlereader bei mir als die zentrale Anlaufstelle meiner RSS-Feeds etabliert. Über die Zeit habe ich nicht nur die Optik an meine Bedürfnisse angepasst, sondern auch einige nützliche Details des Newsreaders kennengelernt. Wer noch nie Googles Feedreader genutzt hat, oder ein paar weitere hilfreiche Tipps sucht, sollte hier also genau richtig sein:

    Interface Anpassen:

    Wie für Google Produkte typisch, glänzt auch der Reader nicht gerade mit einer ansehnlichen Oberfläche. Was mir bei Gmail weniger ausmacht, empfinde ich beim Googlereader als extrem störend. Zum Glück gibt es einige angepasste Stylesheets, die diesem Umstand entgegenwirken. Mein Favorit ist ganz klar Helvetireader, welcher hier bereits Erwähnung fand.

    Vergleich

    Im Vergleich zum Original ist Helvetireader deutlich aufgeräumter, da die meisten unwichtigen Dinge ausgeblendet werden und sich das Design auf den Inhalt der Feeds konzentriert, anstatt alle Zusatzfeatures anzuzeigen.

    Googlereader All Items

    In meinem Fall lasse ich mir gerne alle neuen Artikel lediglich mit Blogtitel und Überschrift anzeigen, da ich so deutlich schneller die wirklich interessanten Beiträge herausfiltern kann. Soll wirklich jeder einzelne Artikel gelesen werden, macht eine andere Ansicht eventuell mehr Sinn.

    Settings

    Die entsprechende Einstellung zur Anzeige der Feeds sind beim Helvetireader ein wenig Versteckt über dem Bereich für die Artikel zu finden. An dieser Stelle lässt sich auch die aktuell geöffnete Ansicht als Startseite definieren und die Art der Sortierung bestimmen. Leider fehlt hier anscheinende die Einstellung für die Listenansicht, weshalb hierfür kurz auf das Standard Theme gewechselt werden muss.

    Googlereader List View

    Da bei mir täglich mehrere hundert Einträge eintreffen, bietet sich besonders die Listenansicht an, um für eine bessere Übersicht zu sorgen und gleichzeitig nicht so viele Inhalte laden zu müssen, was besonders bei einer schlechten Internetanbindung Sinn macht.

    Feeds in Ordner sortieren

    Bei Feed Abonnements im zwei- bis dreistelligen Bereich sind auch Googlereaders Ordner eine schöne Möglichkeit, um die Inhalte zu kategorisieren. Einem Feed können hierbei auch gleich mehrere Ordnern zugeteilt werden, weshalb diese auch eher als Tags anzusehen sind.

    Googlereader Helvetireader Home

    Anstatt immer alle Feeds gleichzeitig zu betrachten, kann so auch schnell nach Kategorie gefiltert werden, was die Arbeit mit dem Feedreader erheblich beschleunigt. So habe ich beispielsweise Blogs über Windows, Linux oder Mac OS in separate Ordner gelegt und kann mich dadurch gleich viel gezielter informieren.

    Shortcuts Nutzen

    Einer der Hauptgründe, warum ich lieber das Webinterface nutze, sind die zahlreichen Shortcuts, die die Bedienung erheblich vereinfachen. Wie auch bei allen anderen Google Produkten, kann hierfür eine Übersicht mittels ‘?’ hervorgeholt werden.

    Googlereader Shortcuts

    Wer mit dem Umgang der Kommandozeile vertraut ist, wird sich wohl auch auf diesem Gebiet schnell zurechtfinden, da hier Software wie Vim oder Mutt als Vorbild herhalten musste.

    Die wichtigsten Tastenkürzel:

    • G, gefolgt von A -> Springt zur Gesamtübersicht
    • G, gefolgt von S -> Springt zu den markierten Artikeln
    • Shift + N/P -> Nächster/Vorheriger Ordner
    • Shift + O -> Ausgewählten Ordner öffnen
    • S -> Ausgewählten Artikel markieren
    • F -> Seitenleiste ausblenden
    • N/P -> Nächster/Vorheriger Artikel

    Globale Einstellungen

    Die globalen Einstellungen des Googlereaders sind nicht sonderlich spannend, und die Standard Werte finde ich persönlich schon optimal gewählt. Lediglich die Anzeige der Favicons in der Seitenleiste habe ich noch zusätzlich aktiviert.

    Global Settings

    Mir bleiben so kaum wünsche offen. Selbst hervorragende Software wie NetNewsWire oder Reederkonnten bei mir nicht das aufgeräumte Webinterface ersetzen. Wer darüber hinaus noch gerne seine markierten Artikel komfortabel auf Twitter verteilen möchte, findet aktuell bei Tim den passenden Artikel. Weitere Tipps und Hinweise sind wie immer gerne in den Kommentaren gesehen :)

    Ähnliche Beiträge

    1. FeedSquares – Farbe für den Google Reader
    2. GRaiN – Feed Notifier für den Google Reader
    3. Google Reader für den Desktop

    ]]>
    http://www.webdomination.de/2011/02/einstieg-in-den-google-reader/feed/ 13
    Bashmarks – Bookmarks für längere Verzeichnispfade auf der Kommandozeile http://www.webdomination.de/2011/02/bashmarks-bookmarks-fuer-laengere-verzeichnispfade-auf-der-kommandozeile/ http://www.webdomination.de/2011/02/bashmarks-bookmarks-fuer-laengere-verzeichnispfade-auf-der-kommandozeile/#comments Sat, 19 Feb 2011 18:01:29 +0000 Nils http://www.webdomination.de/2011/02/bashmarks-bookmarks-fuer-laengere-verzeichnispfade-auf-der-kommandozeile/
  • Gesamte Todo Liste über die Kommandozeile verwalten
  • Nützliche Tipps für den besseren Umgang mit der Kommandozeile
  • Firefox Bookmarks automatisch sortieren
  • ]]>

    Ich arbeite viel und gerne mit dem Terminal, kann mir aber nur sehr schwer längere Verzeichnispfade für jede erdenkliche Konfigurationsdatei oder meinen Projektordnern merken. Mit Bashmarks, einem praktischen Shell Script von Huy Nguyen, können Bookmarks für häufig verwendete Verzeichnisse angelegt werden.

    Bashmarks_Terminal_Bookmarks (2) 

    Einmal installiert, stehen die zusätzlichen Befehle s, g und l zur Verfügung. Mit Hilfe von:

    s name_des_bookmarks

    wird für das aktuelle Verzeichnis ein Bookmark angelegt.

    Bashmarks_Terminal_Bookmarks (1)

    Durch die Eingabe von:

    g name_des_bookmarks

    wird dementsprechend sofort in das jeweilige Verzeichnis gesprungen, welches sich hinter dem Lesezeichen verbirgt. Mit "l" kann die gesamte Liste aller angelegten Verzeichniskürzel ausgegeben werden.

    Bashmarks_Terminal_Bookmarks (3)

    Alle Bookmarks sind wiederum in der Datei "~/.sdirs" zu finden, wodurch sich alle angelegten Einträge auch hervorragend über mehrere Systeme synchronisieren lassen. Sollen bestimmte Einträge gelöscht werden, wird hierfür einfach die entsprechende Zeile aus der Datei gelöscht.

    Etwas Vergleichbares hatte ich bereits mit autojump vorgestellt, welches den Index häufig genutzter Verzeichnisse hingegen selbst generiert und nicht gezielt Bookmarks benennen lässt.

    Ähnliche Beiträge

    1. Gesamte Todo Liste über die Kommandozeile verwalten
    2. Nützliche Tipps für den besseren Umgang mit der Kommandozeile
    3. Firefox Bookmarks automatisch sortieren

    ]]>
    http://www.webdomination.de/2011/02/bashmarks-bookmarks-fuer-laengere-verzeichnispfade-auf-der-kommandozeile/feed/ 4
    Steadyflow – Schlanker Download Manager für das Gnome Panel http://www.webdomination.de/2011/02/steadyflow-schlanker-download-manager-fuer-das-gnome-panel/ http://www.webdomination.de/2011/02/steadyflow-schlanker-download-manager-fuer-das-gnome-panel/#comments Fri, 18 Feb 2011 19:24:43 +0000 Nils http://www.webdomination.de/2011/02/steadyflow-schlanker-download-manager-fuer-das-gnome-panel/
  • Glippy – Praktischer Clipboard Manager für den Gnome Desktop
  • Der Microsoft Download Manager
  • Shapeshifter – Schlanker Clipboard Manager für Windows
  • ]]>

    Nur selten empfiehlt sich der im Browser integrierte Download Manager, besonders wenn es sich um größere Datenmengen handelt. Steadyflow ist ein ganz interessanter Download Manager, welcher sich sehr schön in den Gnome Desktop integriert und genau das macht, was ich von einem schlanken Download Manager erwarte.

    steadyflow_download_manager2 

    Über das Icon im Gnome Panel können neue Downloads zur Liste hinzugefügt und das Ziel zum Speichern ausgewählt werden.

    steadyflow_download_manager

    Der Download Manager bietet alle grundlegenden Funktionen, die wohl den meisten Ansprüchen genügen sollten.

    steadyflow_download_manager3

    Ganz angenehm wäre noch die automatische Erkennung eines oder mehrerer Download Links in der Zwischenablage. Davon einmal abgesehen ist Steadyflow aber durchaus einen Blick wert. Wie sich Steadyflow letztendlich im Alltag schlägt, kann ich schlecht beurteilen, da ich aktuell kein Linux System produktiv einsetze. [via oneghingwell]

    Ähnliche Beiträge

    1. Glippy – Praktischer Clipboard Manager für den Gnome Desktop
    2. Der Microsoft Download Manager
    3. Shapeshifter – Schlanker Clipboard Manager für Windows

    ]]>
    http://www.webdomination.de/2011/02/steadyflow-schlanker-download-manager-fuer-das-gnome-panel/feed/ 7
    MPlayerX – Eleganter Mediaplayer für den Mac http://www.webdomination.de/2011/02/mplayerx-eleganter-mediaplayer-fuer-den-mac/ http://www.webdomination.de/2011/02/mplayerx-eleganter-mediaplayer-fuer-den-mac/#comments Mon, 14 Feb 2011 19:15:49 +0000 Nils http://www.webdomination.de/2011/02/mplayerx-eleganter-mediaplayer-fuer-den-mac/
  • MPlayer WW – Schlanke Frontend Alternative für den MPlayer
  • Krento – Eleganter Programmstarter für Windows
  • Pinta – Paint .Net Ersatz für Linux und OS X
  • ]]>

    Schon gefühlte Ewigkeiten setze ich unter Windows zum abspielen sämtlicher Videos den VLC-Medipalyer ein. Unter Mac OS fällt mir die Wahl dank guter Alternativen nicht ganz so leicht – meist kommt hier aber Quicktime + Perian zum Einsatz. Neben den beiden genannten Playern, darf aber auch der MPlayer nicht unerwähnt bleiben, welcher mir als Mplayer OS X Extended bisher am besten gefiel. MplayerX ist eine weitere Alternative auf Basis des Mplayers, welcher mit einem sehr schönem User Interface und komfortabler Bedienung glänzen kann.

    MPlayerX (3) 

    Rein optisch erinnert die Oberfläche sehr an Apples Quicktime, nur eben mit einem deutlich umfangreicheren Unterbau.

    MPlayerX (2)

    Neben der einzublendenden Bedienelemente, können bestimmte Dinge auch via Gestensteuerung auf dem Trackpad angesprochen werden.

    MPlayerX (1)

    Wie vom MPlayer gewohnt, bietet die Software auch diverse Optionen zur Feinjustierung der Audio- und Video-Einstellungen.

    MPlayerX (4)

    MPlayerX macht im wahrsten Sinne des Wortes ein extrem gutes Bild, bietet den Umfang des MPlayers und dazu eine sehr schöne Bedienoberfläche. Schlägt sich die Software weiterhin so gut, entwickelt sich für mich eine wirklich schöne Alternative zum VLC-Mediaplayer :) [via myosxfreeware]

    Ähnliche Beiträge

    1. MPlayer WW – Schlanke Frontend Alternative für den MPlayer
    2. Krento – Eleganter Programmstarter für Windows
    3. Pinta – Paint .Net Ersatz für Linux und OS X

    ]]>
    http://www.webdomination.de/2011/02/mplayerx-eleganter-mediaplayer-fuer-den-mac/feed/ 12
    Nützliche Live CDs zur Administration, Wartung und Reparatur http://www.webdomination.de/2011/02/nuetzliche-live-cds-zur-administration-wartung-und-reparatur/ http://www.webdomination.de/2011/02/nuetzliche-live-cds-zur-administration-wartung-und-reparatur/#comments Sun, 13 Feb 2011 19:11:53 +0000 Nils http://www.webdomination.de/2011/02/nuetzliche-live-cds-zur-administration-wartung-und-reparatur/
  • Backup Tool für den Windows Live Writer
  • Zoundry Raven – Open Source Alternative zum Windows Live Writer
  • PDF Mod – PDF-Dokumente unter Linux zusammenführen, teilen oder extrahieren
  • ]]>

    Auch heute hatte ich mal wieder die Freude, eine neue Festplatte in ein Notebook einzubauen und im Anschluss die alten Daten zu migrieren. Da ich solche Dinge natürlich häufiger für Freunde und Verwandte mache, haben sich bei mir über die Zeit einige nützliche Live CDs für unterschiedliche Zwecke etabliert, die mir die Arbeit erheblich erleichtern. Meine persönlichen Favoriten sind die folgenden:


    Datenträger oder Partitionen spiegeln bzw. sichern

    clonezilla_logo Für diesen Zweck setze ich schon recht lange Clonezilla ein, eine Distribution, die für genau diesen Anwendungsfall entwickelt wurde und dabei extrem zuverlässig arbeitet. Grundsätzlich können hiermit gesamte Datenträger oder lediglich einzelne Partitionen als komprimiertes Image gespeichert und selbstverständlich auch wieder zurückgespielt werden. Ein direktes Klonen, also eine 1:1 Kopie auf einen zweiten Datenträger, ist hiermit ebenfalls möglich. Jeffrey hat auch bereits einen schönen Artikel über Clonezilla geschrieben.

    Diverse Wartungsarbeiten und Datenrettung

    systemrescuecd-logo Um schnell ein Lauffähiges System zu booten und entsprechende Hardwaretests durchzuführen, ist die SystemRescue CD sehr empfehlenswert. Wie der Name bereits vermuten lässt, bringt die Live CD eine Vielzahl hilfreicher Tools mit. Software wie Test-disk, GParted oder Memtest+ sind hierdurch schnell verfügbar und helfen bei zahlreichen Wartungsarbeiten.

    Sicheres Löschen eines Datenträgers

    dban_logo Um einen Datenträger möglichst ohne Rückstände zu löschen, bin ich erst kürzlich auf DBAN (Darik’s Boot And Nuke) gestoßen, dessen Name bereits treffend die Hauptfunktionalität beschreibt. CD einlegen, booten und sämtliche Inhalte eines Datenträgers sicher überschreiben. Soll beispielsweise eine alte Festplatte den Besitzer wechseln, ist eine Live CD wie DBAN wirklich sehr nützlich.

    Notfallsystem für verschiedene Zwecke

    ubuntu_logo (2)Möchte ich auch eine schöne grafische Oberfläche samt ordentlicher Grundausstattung an Software starten, greife ich häufig zu Ubuntu, was wohl den meisten hier bekannt sein dürfte. Ubuntu nutze ich oft, um Hardwarefehler schnell ausschließen zu können oder eben als solides Notfallsystem. Da Ubuntu eine sehr breite Masse an Hardware unterstützt, gibt es auch nur sehr selten Probleme beim Booten in das Live System.

    Netzwerk und Sicherheit

    backtrack_logo Für alle möglichen Netzwerkspezifischen Dinge eignet sich BackTrack, mit seiner umfangreichen Ansammlung an Werkzeugen, natürlich hervorragend. Das System kommt bei mir allerdings eher selten zum Einsatz, da für die meisten Dinge bereits eines der zuvor genannten genügt. Trotzdem schadet auch BackTrack dieser Auflistung in sicher keinster Weise.

    Eine schöne Übersicht aller bekannteren Live CDs, samt Größe und Einsatzgebiet, kann übrigens auf der Live CD List eingesehen werden.  Die hier genannten Systeme sollten meiner Meinung nach die meisten Gebiete abdecken, die bei der Administration, Wartung und Reparatur eines Rechners anfallen. Ergänzungen und weitere Anregungen sind aber natürlich gerne gesehen :)

    Ähnliche Beiträge

    1. Backup Tool für den Windows Live Writer
    2. Zoundry Raven – Open Source Alternative zum Windows Live Writer
    3. PDF Mod – PDF-Dokumente unter Linux zusammenführen, teilen oder extrahieren

    ]]>
    http://www.webdomination.de/2011/02/nuetzliche-live-cds-zur-administration-wartung-und-reparatur/feed/ 9
    Chromes Click-to-Play Funktion – Browser Plugins per Mausklick aktivieren http://www.webdomination.de/2011/02/chromes-click-to-play-funktion-browser-plugins-per-mausklick-aktivieren/ http://www.webdomination.de/2011/02/chromes-click-to-play-funktion-browser-plugins-per-mausklick-aktivieren/#comments Fri, 11 Feb 2011 19:49:30 +0000 Nils http://www.webdomination.de/2011/02/chromes-click-to-play-funktion-browser-plugins-per-mausklick-aktivieren/
  • iReader – Safaris Reader Funktion als Chrome Extension
  • Sezen – Minimalistischer File Browser für Linux
  • Einheitliches Menü in Chrome aktivieren
  • ]]>

    Ähnlich wie das bereits vorgestellte Click to Flash für Safari und Firefox, kann auch Chrome mit Erweiterungen wie Flash Block, Adobes Browser Plugin standardmäßig blockieren und erst mit einem Klick freigeben. In den Developer Versionen von Chrome findet sich allerdings ein solches Feature bereits fest integriert, welches alle installierten Browser Plugins standardmäßig blockieren lässt.

    Chrome_Click_To_Play (1) 

    Die entsprechende Funktion, namens “Click-To-Play”, kann in den “about:flags” (einfach in die Adresszeile eingeben) aktiviert werden. Nach einem Neustart von Chrome, sollte dieses auch umgehend zur Verfügung stehen.

    Chrome_Click_To_Play (3)

    Anstatt beispielsweise ein in Flash eingebettetes Video sofort zu laden, wird der entsprechende Bereich mit einem Platzhalter belegt, der erst nach einem Klick das Plugin samt Inhalt nachlädt.

    Chrome_Click_To_Play (2)

    Da letzteres nicht für alle Webseiten auch unbedingt praktikabel ist, kann die Funktion über das Icon in der Adressleiste auch für eine gesamte Domain deaktiviert werden.

    Nützlich ist die Erweiterung vor allem auf schwächeren Systemen oder mobilen Geräten, auf denen auch die Akkulaufzeit eine größere Rolle spielt. Soll der Inhalt doch nachgeladen werden, ist dieser auch nur einen Mausklick entfernt. [via @codinghorror]

    Ähnliche Beiträge

    1. iReader – Safaris Reader Funktion als Chrome Extension
    2. Sezen – Minimalistischer File Browser für Linux
    3. Einheitliches Menü in Chrome aktivieren

    ]]>
    http://www.webdomination.de/2011/02/chromes-click-to-play-funktion-browser-plugins-per-mausklick-aktivieren/feed/ 2
    Caffeine – Energiesparmodus unter Windows, Mac und Ubuntu verhindern http://www.webdomination.de/2011/02/caffeine-energiesparmodus-unter-windows-mac-und-ubuntu-verhindern/ http://www.webdomination.de/2011/02/caffeine-energiesparmodus-unter-windows-mac-und-ubuntu-verhindern/#comments Thu, 10 Feb 2011 19:50:31 +0000 Nils http://www.webdomination.de/2011/02/caffeine-energiesparmodus-unter-windows-mac-und-ubuntu-verhindern/
  • Mouse Jiggler – Leerlauf unter Windows verhindern
  • Passwortabfrage für Netzwerkfreigaben unter Windows 7 deaktivieren
  • Schönere Thunderbird Notifications unter Ubuntu einrichten
  • ]]>

    Wer öfters mit dem Notebook unterwegs ist, wird das Problem kennen. Immer dann, wenn es am unpassendsten ist, setzt der Energiesparmodus ein, verdunkelt den Bildschirm oder schaltet diesen gleich ganz aus. Natürlich kann dieses Verhalten global deaktiviert werden, was aber meist zu umständlich ist, als es jedes mal erneut zu konfigurieren. Die komfortable Lösung hierfür heißt auf allen drei Systemen Caffeine.

    coffeine_mac

    Zwar ist die Software überall unter dem Namen ‘Caffeine’ zu finden, stammt aber nicht vom selben Entwickler.

    caffein_ubuntu

    Die Funktionalität ist allerdings auf allen Plattformen gleich gehalten und deaktiviert für eine bestimmte Zeitspanne oder permanent die vom System vorgegebenen Energiesparoptionen.

    caffein_win

    Unter Windows ist die Software simpler gehalten und auch nicht gerade eine Augenweide, allerdings bietet das System selbst schon schnellen Zugriff auf die Energiesparmodi über den Systray, weshalb Caffeine unter Windows eventuell nicht ganz so viel Sinn machen dürfte.

    Sowohl auf Mac, Ubuntu und Windows ist die Software kostenlos erhältlich und wird von mir auf dem MacBook täglich eingesetzt :)

    Ähnliche Beiträge

    1. Mouse Jiggler – Leerlauf unter Windows verhindern
    2. Passwortabfrage für Netzwerkfreigaben unter Windows 7 deaktivieren
    3. Schönere Thunderbird Notifications unter Ubuntu einrichten

    ]]>
    http://www.webdomination.de/2011/02/caffeine-energiesparmodus-unter-windows-mac-und-ubuntu-verhindern/feed/ 1
    Monolingual – Überflüssige Sprachpakete unter Mac OS entfernen http://www.webdomination.de/2011/02/monolingual-ueberfluessige-sprachpakete-unter-mac-os-entfernen/ http://www.webdomination.de/2011/02/monolingual-ueberfluessige-sprachpakete-unter-mac-os-entfernen/#comments Mon, 07 Feb 2011 22:12:19 +0000 Nils http://www.webdomination.de/2011/02/monolingual-ueberfluessige-sprachpakete-unter-mac-os-entfernen/
  • Lästige Einträge aus dem Kontextmenü entfernen
  • Den Systemtray aus der Taskbar entfernen
  • Multi Trash Gadget – Daten sicher entfernen oder wiederherstellen
  • ]]>

    Nachdem ich vor ein paar Tagen meine SSD aus dem Desktop Rechner aus- und in mein MacBook eingebaut habe, muss ich unterwegs mit gerade einmal 64GB auskommen. Große Daten lege ich auf dem Server ab, aber trotzdem sammelt sich natürlich so einiges auf dem System an, auf das ich mobil nicht verzichten möchte. Gut also, dass auf einige Dinge wie 90% der mitgelieferten Sprachpakete in Mac OS verzichtet und somit etwa 2,5GB Speicherplatz geschaffen werden kann.

    multilingual 

    Um diesen Schritt möglichst komfortabel zu gestalten, kann das kleine Tool Monolingual verwendet werden, welches alle installierten Pakete auflistet und innerhalb weniger Sekunden entfernen lässt

    Beim Löschen sollte lediglich darauf geachtet werden, nicht eventuell später benötigte Sprachen mit einzubeziehen, da diese nicht ohne weiteres wieder nachinstalliert werden können. Ich nutze das System beispielsweise auf Englisch, habe aber auch weiterhin Deutsch als Sprache installiert. In meinem Fall sind hierdurch beachtliche 2,4GB Platz geschaffen worden ;)

    Ähnliche Beiträge

    1. Lästige Einträge aus dem Kontextmenü entfernen
    2. Den Systemtray aus der Taskbar entfernen
    3. Multi Trash Gadget – Daten sicher entfernen oder wiederherstellen

    ]]>
    http://www.webdomination.de/2011/02/monolingual-ueberfluessige-sprachpakete-unter-mac-os-entfernen/feed/ 8
    Mein Mac Setup http://www.webdomination.de/2011/02/mein-mac-setup/ http://www.webdomination.de/2011/02/mein-mac-setup/#comments Sat, 05 Feb 2011 19:24:20 +0000 Nils http://www.webdomination.de/2011/02/mein-mac-setup/
  • Mein Windows Setup
  • Mein Chrome Setup
  • Mein WordPress Setup
  • ]]>

    Nach dem Windows und Chrome Setup, war dieser Artikel eigentlich längst überfällig, da ich auch schon etwas länger ein MacBook Pro mein Eigen nenne. Mittlerweile hat sich auch hier die für mich unverzichtbare Software herauskristallisiert, auf die ich tattäglich zurückgreife und welche mir den Alltag erleichtert.

    app_switch 

    Da ich mich sehr viel im Web bewege, lege ich viel Wert auf einen schnellen und möglichst schlanken Browser. Hier ändert sich im Vergleich zu Windows nicht viel, da auch unter Mac OS Google Chrome zum Einsatz kommt.

    Chrome

    Im Gegensatz zu Mail, Kalender und Feedreader, greife ich bei Twitter nie zum Webinterface, weshalb ich mittlerweile sehr gerne das kürzlich veröffentlichte Twitter for Mac nutze, um meine Timeline im Auge zu behalten.

    Twitter

    Möchte ich hingegen Daten via FTP in das Web schieben, nutze ich hierfür schon immer Transmit, das meiner Meinung nach an Funktionsumfang und Bedienkomfort kaum zu schlagen ist.

    Transmit

    Anfallende Programmierarbeiten erledige ich meist in MacVim, welches in meiner aktuellen Konfiguration wie Folgt aussieht:

    macvim

    Text in Form von kurzen Notizen landet bei mir in Notational Velocity und wird somit über den Dienst Simplenote online Synchronisiert.

    Notation Velocity

    Da ich natürlich auch die Vorzüge der Shell zu schätzen weiß, darf das Terminal in dieser Auflistung ebenfalls nicht fehlen. Als Paketmanager nutze ich bisher zufrieden Homebrew.

    Terminal

    Als schöne und vor allem kostengünstige Alternative zu Photoshop, habe ich seit kurzem auch Pixelmator zur schnellen Fotobearbeitung installiert.

    Pixelmator

    Da sich mit der Zeit so einige Passwörter und sonstige Login-Informationen angesammelt haben, komme ich an einer vernünftigen Passwortverwaltung kaum vorbei. Hier hat sich 1Passwod bewehrt, welches es auch schon etwas länger in einer Windows Version gibt und zuverlässig meine vertraulichen Informationen verwaltet.

    1Password

    Um Images auf eine CD/DVD zu befördern, was zum Glück immer seltener notwendig ist, starte ich ganz gerne Burn. Für alles andere reicht mir wiederum die vom System mitgelieferte Brennfunktion.

    Burn

    Um nun alle Programme auch schnell starten zu können, habe ich Spotlight durch Alfred ersetzt, welcher mir bisher auch in der kostenlosen Variante vollkommen ausreicht.

    Alfred

    Darüber hinaus synchronisiere ich einen großen Teil meiner Dokumente via Dropbox, nutze IM-Dienste über Adium und IRC durch Colloquy, spiegle Festplatten mit Hilfe des Carbon Copy Cloners, transkodiere Video mit Handbrake, gestalte Präsentationen in Keynote, entpacke Archive mit The Unarchiver und wage ab und zu auch einen Blick in die Mediathek.

    Alles, was darüber hinaus geht, erledige ich entweder durch Systemeigene Tools oder wurde ganz einfach vergessen hier zu erwähnen. Wer ein Programm vermisst oder Fragen hat, ist wie immer in den Kommentaren herzlich willkommen ;)

    Ähnliche Beiträge

    1. Mein Windows Setup
    2. Mein Chrome Setup
    3. Mein WordPress Setup

    ]]>
    http://www.webdomination.de/2011/02/mein-mac-setup/feed/ 9
    PSR – Einfache Fehleranalyse mit Windows Bordmitteln http://www.webdomination.de/2011/02/psr-einfache-fehleranalyse-mit-windows-bordmitteln/ http://www.webdomination.de/2011/02/psr-einfache-fehleranalyse-mit-windows-bordmitteln/#comments Tue, 01 Feb 2011 20:41:28 +0000 Nils http://www.webdomination.de/2011/02/psr-einfache-fehleranalyse-mit-windows-bordmitteln/
  • FBackup – Einfache Backup Lösung für Windows Systeme
  • JustResizeIt – Einfache Bildkomprimierung mit Adobe Air
  • Sicheres Löschen von Dateien und Verzeichnissen mit Windows Bordmitteln
  • ]]>

    Das Kürzel PSR steht für “Problem Steps Recorder”, ein recht unbekanntes Bordmittel von Windows 7, welches sich allerdings als sehr nützliches Tool herausstellt, müssen wieder einmal anfallende Computerprobleme gelöst werden – sicher ein bekannter Umstand ;)

    Windows_7_Problem_Steps_Recorder (2) 

    Oftmals scheitert es nämlich bereits bei der richtigen Beschreibung des Problems oder der auftretenden Fehlermeldung. An dieser Stelle kommt der PSR ins Spiel, welcher den gesamten Ablauf eines Nutzers aufzeichnet und mit Screenshots samt beschreibungstext sehr detailliert zusammenfasst.

    Windows_7_Problem_Steps_Recorder (1)

    Hierbei wird ab Beginn der Aufzeichnung jegliche Interaktion mit geöffneten Programmen oder dem System dokumentiert und als HTML-Dokument in einem Zip-Archiv abgelegt.

    Windows_7_Problem_Steps_Recorder (3)

    Das fertige Archiv wird einfach über Dienste wie Mail oder IM verschickt und das Problem von der Gegenseite hoffentlich besser nachvollzogen. Im Grunde eine ganz simple Idee, die aber durchaus sehr viel Zeit sparen kann, da leider nicht jede noch so gut gemeinte Fehlerbeschreibung auch wirklich hilfreich ist ;)

    Ähnliche Beiträge

    1. FBackup – Einfache Backup Lösung für Windows Systeme
    2. JustResizeIt – Einfache Bildkomprimierung mit Adobe Air
    3. Sicheres Löschen von Dateien und Verzeichnissen mit Windows Bordmitteln

    ]]>
    http://www.webdomination.de/2011/02/psr-einfache-fehleranalyse-mit-windows-bordmitteln/feed/ 6
    Sublime Text 2 – Erste öffentliche Alpha für Windows, Linux und Mac verfügbar http://www.webdomination.de/2011/01/sublime-text-2-erste-oeffentliche-alpha-fuer-windows-linux-und-mac-verfuegbar/ http://www.webdomination.de/2011/01/sublime-text-2-erste-oeffentliche-alpha-fuer-windows-linux-und-mac-verfuegbar/#comments Fri, 28 Jan 2011 17:32:43 +0000 Nils http://www.webdomination.de/2011/01/sublime-text-2-erste-oeffentliche-alpha-fuer-windows-linux-und-mac-verfuegbar/
  • Zen Coding im Vollbild Modus von Sublime Text + Neue Version angekündigt
  • Sublime Text – Konkurrenz für Notepad++
  • Gedit gibt es jetzt auch für Windows
  • ]]>

    Der von mir oft erwähnte Editor Sublime Text, scheint auch weiterhin fast noch eine Art Geheimtipp zu sein, ist aber in jedem Fall einen Blick wert und eine echte Alternative zum beliebten Notepad++. Nach längerer Entwicklungszeit gibt es nun endlich die erste öffentlich verfügbare Alpha in Versionsnummer 2, welche neben Windows auch für Linux und Mac verfügbar ist.

    Sublime_Text2_Alpha (2) 

    Das Interface wurde von Grund auf erneuert, hat nun eine schöne Seitenleiste zur Übersicht aller geöffneten Dokumente bzw. Projekte und bring ein paar nette Animation mit, beispielsweise beim Wechsel der Tabs.

    Sublime_Text2_Alpha (3)

    Im Vergleich zur Vorgängerversion gefällt mir Sublime Text 2 trotz Alpha schon jetzt deutlich besser. Ob der Editor schon produktiv nutzbar ist, kann ich schwer beurteilen.

    Sublime_Text2_Alpha (1)

    Neben Optik haben auch einige neue Features Einzug gehalten, so auch “Goto Anything”, eine universelle Suchleiste für alle geöffneten und zuletzt verwendeten Dokumente. Im Entwickler Blog gibt es dazu folgendes zu lesen:

    • Type part of a file name to open it. Files can be open files, recently closed files, or files in the project. The fuzzy matching is fast and intelligent, providing instant-as-you-type navigation on 50,000+ file projects.
    • Type an ‘@’ character, and start browsing by symbol. Type ‘#’ to search within the file, or ‘:’ to go to a line number.
    • Combining these together, for example, “tp@rf” may take you to a function called “read_file” within a file named “text_parser.py”. Similarly, ‘tp:100′ would take you to line 100 of the same file.

    Goto Anything ist wirklich sehr nützlich und vereinfacht die Navigation, besonders wenn umfangreicher Quellcode bearbeitet wird. Würde ich nicht aktuell Vim einsetzen, wäre es zumindest unter Windows der Editor meiner Wahl. Bei mir ersetzt Sublime Text auch schon länger das Standard  Notepad ;)

    Ähnliche Beiträge

    1. Zen Coding im Vollbild Modus von Sublime Text + Neue Version angekündigt
    2. Sublime Text – Konkurrenz für Notepad++
    3. Gedit gibt es jetzt auch für Windows

    ]]>
    http://www.webdomination.de/2011/01/sublime-text-2-erste-oeffentliche-alpha-fuer-windows-linux-und-mac-verfuegbar/feed/ 14
    Proxlet – Proxy Filter für die Twitter Timeline http://www.webdomination.de/2011/01/proxlet-proxy-filter-fuer-die-twitter-timeline/ http://www.webdomination.de/2011/01/proxlet-proxy-filter-fuer-die-twitter-timeline/#comments Wed, 26 Jan 2011 16:55:40 +0000 Nils http://www.webdomination.de/2011/01/proxlet-proxy-filter-fuer-die-twitter-timeline/
  • MonkeyFly – Tuning für die Twitter Timeline
  • Ada – Minimalistischer Twitter Client
  • Multtiple – Client für Twitter und Tumblr
  • ]]>

    Je mehr Leuten auf Twitter gefolgt wird, desto unübersichtlicher wird auch die Timeline. Bestimmte Tweets würde man hier gerne komplett verbannen, beispielsweise automatisierte Nachrichten oder bestimmte Hashtags. Proxlet ist eine Art Proxy für die eigene Twitter Timeline, welcher diesem Umstand mit Hilfe zahlreicher Filtermöglichkeiten entgegenwirkt.

    Proxlet_Timeline 

    Letzteres geschieht entweder in etwas abgespeckter Form direkt auf der Twitter Seite, oder deutlich Ausführlicher auf der persönlichen Profilseite von Proxlet.

    Proxlet_Settings (1)

    Hier können nun in verschiedene Kategorien unterteilt, zahlreiche Filterregeln definiert werden, beispielsweise um bestimmte User oder Hashtags für immer, oder einem festgelegten Zeitraum zu blocken.

    Proxlet_Settings (2)

    Der Kreativität sind hierbei eigentlich kaum Grenzen gesetzt und der “neue” Twitter Stream kann sogar neben der Webseite, auch in verschiedenen Twitter Clients verwendet werden.

    Proxlet_Clients

    Durch die Unterstützung des beliebten Clients TweetDeck, sollten der Dienst auch abseits des Browsers einige Nutzer glücklich stimmen. Ich persönlich kann leider nur auf meinem iPhone von Proxlet profitieren.

    Die Idee ist meiner Meinung nach aber ziemlich genial und für intensive Twitter Nutzer in jedem Fall ein Blick wert. [via swiss-miss]

    Ähnliche Beiträge

    1. MonkeyFly – Tuning für die Twitter Timeline
    2. Ada – Minimalistischer Twitter Client
    3. Multtiple – Client für Twitter und Tumblr

    ]]>
    http://www.webdomination.de/2011/01/proxlet-proxy-filter-fuer-die-twitter-timeline/feed/ 4
    Focus Booster – Aufgaben effizienter erledigen http://www.webdomination.de/2011/01/focus-booster-aufgaben-effizienter-erledigen/ http://www.webdomination.de/2011/01/focus-booster-aufgaben-effizienter-erledigen/#comments Tue, 25 Jan 2011 21:55:02 +0000 Nils http://www.webdomination.de/2011/01/focus-booster-aufgaben-effizienter-erledigen/
  • Focus Booster- Produktivität mit Hilfe der Pomodoro Technik verbessern
  • Effizienter kopieren mit TerraCopy
  • Pinta – Paint .Net Ersatz für Linux und OS X
  • ]]>

    Über das Systemunabhängige Tool Focus Booster und die damit im Zusammenhang stehende Pomodoro Technik, habe ich zwar schon vor längerer Zeit einmal geschrieben, da ich aber aktuell das Vergnügen habe für eine BWL-Prüfung lernen zu dürfen, konnte ich die Software bzw. Technik auch einmal einem reellen Test unterziehen.

    Focus_Booster

    Sollen die Lerneinheiten und Pausen zeitlich angepasst werden, geschieht dies über die Optionen, in welchen sich auch die Hinweistöne deaktivieren lassen.

    Focus_Booster_Settings

    Ich persönlich kann sowohl Pomodoro als auch die passende Software Focus Booster jedem sehr empfehlen. Natürlich eignet sich Focus Booster nicht nur zum lernen, sondern für jede erdenkliche Aufgabe, die sich über einen längeren Zeitraum erstreckt. Mir hat es jedenfalls sehr beim Lernen geholfen.

    Ausführliche Infos zur Pomodoro-Technik gibt es hier schön zusammengefasst. Wem (verständlicherweise) Adobe Air weniger zusagen sollte, findet viele weitere Software Alternativen, natürlich auch für mobile Plattformen wie iOS oder Android. Eine klassische Eieruhr erfüllt übrigens auch ihren Zweck ;)

    Ähnliche Beiträge

    1. Focus Booster- Produktivität mit Hilfe der Pomodoro Technik verbessern
    2. Effizienter kopieren mit TerraCopy
    3. Pinta – Paint .Net Ersatz für Linux und OS X

    ]]>
    http://www.webdomination.de/2011/01/focus-booster-aufgaben-effizienter-erledigen/feed/ 2
    Acer GridVista – Windows Desktop in verschiedene Bereiche unterteilen http://www.webdomination.de/2011/01/acer-gridvista-windows-desktop-in-verschiedene-bereiche-unterteilen/ http://www.webdomination.de/2011/01/acer-gridvista-windows-desktop-in-verschiedene-bereiche-unterteilen/#comments Sat, 22 Jan 2011 16:21:28 +0000 Nils http://www.webdomination.de/2011/01/acer-gridvista-windows-desktop-in-verschiedene-bereiche-unterteilen/
  • Der Window Manager – Intelligentes Fenstermanagement für Windows
  • Fenster in Windows 7 gleichmäßig auf dem Desktop verteilen
  • Windy – Fenster schneller auf dem Desktop positionieren
  • ]]>

    Unschwer am Namen abzuleiten, stammt die Software Acer GridVista ursprünglich vom bekannten Hardwarehersteller Acer und war eine Zeit lang auf einer Vielzahl hauseigenen Systeme bereits vorinstalliert. Mittlerweile steht das praktische Tool zur Fensterverwaltung schon etwas länger zum kostenlosen Download bereit und ermöglich so auch anderen Systemen diese Funktionalität.

    Acer_GridVista (2)

    Je nach Layout wird der Desktop hierdurch in bis zu 4 unterschiedliche Bereiche eingeteilt, in welche wiederum jedes Programmfenster abgelegt werden kann, ähnlich wie bei Microsofts eigenem Aero Snap.

    Acer_GridVista (1)

    Ausgewählt wird das Raster über das Kontextmenü im Systray und bietet insgesamt 5 Layouts, die für jeden Monitor einzeln definiert werden können. Letzteres wurde bei anderen Tools oft in den Kommentaren bemängelt, stellt für GridVista somit aber kein Problem dar.

    Acer_GridVista (3)

    Zusätzlich erhält jedes Fenster drei weitere Buttons, die das Fenster über das Kontextmenü anordnen, vom Raster ausschließen oder permanent im Vordergrund stehen lassen.

    Die zusätzlichen Bedienelemente an jedem Fenster und die nicht vorhandene Möglichkeit, das Raster selbst zu definieren, stören mich persönlich ein wenig. Darüber hinaus ist die Software aber durchaus eine Empfehlung Wert, besonders wenn mehrere Monitore zum Einsatz kommen.

    Ähnliche Beiträge

    1. Der Window Manager – Intelligentes Fenstermanagement für Windows
    2. Fenster in Windows 7 gleichmäßig auf dem Desktop verteilen
    3. Windy – Fenster schneller auf dem Desktop positionieren

    ]]>
    http://www.webdomination.de/2011/01/acer-gridvista-windows-desktop-in-verschiedene-bereiche-unterteilen/feed/ 4
    News – RSS-Feed Ticker für Windows und Linux http://www.webdomination.de/2011/01/news-rss-feed-ticker-fuer-windows-und-linux/ http://www.webdomination.de/2011/01/news-rss-feed-ticker-fuer-windows-und-linux/#comments Wed, 19 Jan 2011 21:27:23 +0000 Nils http://www.webdomination.de/2011/01/news-rss-feed-ticker-fuer-windows-und-linux/
  • Snackr – Plattformunabhängiger RSS-Ticker mit Google Reader Sync
  • feedCarrier – Portabler Feed-Notifier
  • Feedling – RSS-Feeds auf dem Desktop
  • ]]>

    Die Software News ist ein kleiner RSS-Feed Ticker für den Desktop, welcher für Windows und Linux kostenlos zur Verfügung steht. Möchte man also bestimmte Nachrichten permanent im Auge behalten, macht solch ein Ticker durchaus Sinn – zum konsumieren hunderter Feeds hingegen weniger ;)

    News_Rss-Feed_Ticker (2) 

    Die Standard Konfiguration sieht nicht sonderlich schön aus, kann aber schnell über die Optionen an den aktuellen Desktop angepasst werden.

    News_Rss-Feed_Ticker (1)

    Hier lassen sich gleichzeitig auch Dinge wie Transparenz des Newstickers, Scrollgeschwindigkeit oder die Behandlung der eingelesenen Feeds sehr detailliert konfigurieren.

    News_RSS-Feed_Ticker

    Die RSS-Feeds können in einer Liste gesammelt oder alternativ direkt über eine Textdatei eingelesen und im Newsticker angezeigt werden. Unter Linux verhält sich die Software genau gleich, hatte nur leider Darstellungsprobleme in meiner Virtuellen Maschine.

    Gute Alternativen bieten Snackr (Adobe Air) oder FeedRoller für Windows, welche allerdings beide deutlich mehr Platz auf dem Desktop einnehmen. [via omgubuntu]

    Ähnliche Beiträge

    1. Snackr – Plattformunabhängiger RSS-Ticker mit Google Reader Sync
    2. feedCarrier – Portabler Feed-Notifier
    3. Feedling – RSS-Feeds auf dem Desktop

    ]]>
    http://www.webdomination.de/2011/01/news-rss-feed-ticker-fuer-windows-und-linux/feed/ 11
    Dateien sicher über die Windows Kommandozeile löschen http://www.webdomination.de/2011/01/dateien-sicher-ueber-die-windows-kommandozeile-loeschen/ http://www.webdomination.de/2011/01/dateien-sicher-ueber-die-windows-kommandozeile-loeschen/#comments Wed, 19 Jan 2011 20:30:50 +0000 Nils http://www.webdomination.de/2011/01/dateien-sicher-ueber-die-windows-kommandozeile-loeschen/
  • Sicheres Löschen von Dateien und Verzeichnissen mit Windows Bordmitteln
  • Multi Trash Gadget – Daten sicher entfernen oder wiederherstellen
  • FileKiller – Daten ohne Rückstände löschen
  • ]]>

    Auch zum sicheren Löschen sensibler Daten lässt sich hier im Blog einiges finden. Ich selbst versuche mit möglichst wenig zusätzlicher Software auf meinem System auszukommen, weshalb ich gute Bordmittel gerne den zahlreichen Alternativen vorziehe. Für das sichere Löschen von einzelnen Dateien bis hin zu ganzen Datenträgern, gibt es von Microsoft das Kommandozeilentool SDelete.

    sdelete (2) 

    Das restlose Entfernen von Daten kann so mit einer kurzen Zeile in der Konsole erfolgen. Je nach Art der gesetzten Parameter benötigt das Tool natürlich entsprechend Zeit für diesen Vorgang.

    sdelete (1)

    Für mich eine schöne Alternative zu Tools wie Eraser, da ich mich auch gerne für solche Zwecke von der Grafischen Oberfläche verabschiede. lauffähig ist Microsofts SDelete ab Windows XP aufwärts. [via otw]

    Ähnliche Beiträge

    1. Sicheres Löschen von Dateien und Verzeichnissen mit Windows Bordmitteln
    2. Multi Trash Gadget – Daten sicher entfernen oder wiederherstellen
    3. FileKiller – Daten ohne Rückstände löschen

    ]]>
    http://www.webdomination.de/2011/01/dateien-sicher-ueber-die-windows-kommandozeile-loeschen/feed/ 5