lesehungrig https://lesehungrig.de Bücher und Rezensionen Sat, 28 Nov 2020 07:17:17 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=5.5.3 “Golden Throne – Forbidden Royal” geht spannend weiter http://feedproxy.google.com/~r/lesehungrig/nsbv/~3/PFospoXdFjA/ https://lesehungrig.de/golden-throne/#respond Sat, 28 Nov 2020 07:16:29 +0000 https://lesehungrig.de/?p=4966 Die Rechte am Cover von “Golden Throne” liegen bei LYX / Lübbe Meine Rezension: Buch Herkunft: Rezensionsexemplar über NetGalley von Lübbe Golden Throne – Forbidden Royals Teil 2 von 3 der Forbidden-Reihe – die Bände können nicht unabhängig voneinander gelesen werden. Von Julie Johnson, 304 Seiten, erschienen am 27.11.2020, LYX Romantik ist der Luxus für Träumer, die Realität der Pulsschlag des Lebens. Endlich geht es weiter mit der königlichen Reihe um Emilia und Carter. Auf die Figuren gehe ich nicht weiter ein, da ich sie schon im 1. Teil ausführlich vorgestellt habe. Es passiert viel: Wie habe ich mit Emilia mitgelitten, als sie unfreiwillig auf dem Stuhl der Thronerbin gelandet ist. Prinzessin zu sein habe ich mir romantischer vorgestellt, und Emilia ebenfalls. Doch in allem nervenaufreibenden höfischen Konventionen erkennt sie allmählich die Möglichkeiten, die ihre neue Position mit sich bringt. Auch wenn sie auf all den Unrat der Nebenschauplätze gerne verzichten möchte, nutzt sie die Gunst der Stunde, wann immer sie sich ihr bietet. Die unsichtbare Gefahr, die den Lancasters droht, ist nicht gebannt und Emilia muss kämpfen, sich durchbeißen und alles in die Waagschale werfen, was ihr junges Herz mitbringt, um in den kalten Palastmauern zu überleben. Manche Worte schmerzen: Eine große Bürde für eine zwanzigjährige Frau, die sich nichts sehnlicher wünscht, als ein normales Leben zu führen. Emilia bricht ihr Herz, Caters Herz und mein Herz und ich weiß nicht, ob ich alle Splitter gefunden habe, um eine winzige Chance zu besitzen, sie wieder zusammenzusetzen. Was für ein Gefühlschaos, das heftig in mir tobt. Am Ende lässt mich die Story mit einem brennenden Gefühl in der Brust zurück. Unschlagbare Garanten für ein großes Gefühlskino: Die Geschichte lässt mich dank Chloe, Emilias Stiefschwester, herzlich lachen und Cater treibt meinen Puls in die Höhe, sobald er in den Seiten auftaucht. Das geht Emilia zu keiner Sekunde anders. Die Story wird aus der Ich-Perspektive von Emilia im Präsens geschildert, was ausgezeichnet passt. Manches wiederholt sich: Die Verhütung wird, wie schon im ersten Teil, vernachlässigt. Mein Fazit: Der 2. Teil der „Forbidden Royal“ Reihe hat mich super unterhalten. Intrigen, Gefahr, Leidenschaft und Gefühle, die sich in die Seele brennen, bilden die perfekte Mischung für anregenden Lesegenuss. Die Schwere, die sich an einigen Stellen ausbreitet, verleiht dem Buch Tiefe und ich muss immer wieder heftig schlucken. Ich habe nicht den blassesten Schimmer, wie ich die Zeit bis Februar, zum krönenden Abschluss dieser Reihe, überbrücken soll. Von mir erhält „Golden Throne“ 4,5 begeisterte ⭐️ von 5 und eine absolute und unbedingte Leseempfehlung.Wo ich keine halben Sterne vergeben kann, runde ich auf. Lest hier die Rezension zum 1. Teil der Forbidden-Reihe: Silver Crown 

Der Beitrag “Golden Throne – Forbidden Royal” geht spannend weiter erschien zuerst auf lesehungrig .

]]>
https://lesehungrig.de/golden-throne/feed/ 0 https://lesehungrig.de/golden-throne/
“Lebe, als gäbe es kein Morgen” ist ein Wohlfühlbuch http://feedproxy.google.com/~r/lesehungrig/nsbv/~3/hsovJqcxdCg/ https://lesehungrig.de/lebe-als-gaebe-es-kein-morgen/#respond Thu, 26 Nov 2020 09:42:14 +0000 https://lesehungrig.de/?p=4960 Die Rechte am Cover von “Lebe, als gäbe es kein Morgen” liegen bei Charlotte Taylor Meine Rezension: Buch Herkunft: Rezensionsexemplar von Autorin Charlotte Taylor  Lebe, als gäbe es kein Morgen (Vancouver Island Kisses 2) von Charlotte Taylor, 389 Seiten, Erscheinungsdatum 27.11.2020 Nach „Liebe, als wäre dein Herz nie gebrochen: Vancouver Island Kisses 1“, brenne ich auf Reeds Geschichte. Sein Schicksal hat mich sofort berührt und wenn es jemand verdient hat, sein Glück zu finden, dann Reed. Zur Handlung: Auf Reed und seiner Tochter Grace lastet ein schwerer Schicksalsschlag. Als er Kiona gegenüber steht, spürt er etwas, was er schon lange nicht mehr empfunden hat, doch die beiden haben keinen glücklichen Start. Dazu die Pubertät von Grace, der Muff einer Kleinstadt und Menschen, die es nicht immer gut mit anderen meinen, machen es ihnen nicht leicht. Zu den Figuren: Reed Archer ist 35 Jahre alt und arbeitet als Meeresbiologe auf Vancouver Island. Seit dem Tod seiner Frau vor fünf Jahren ist er alleinerziehender Vater der inzwischen dreizehnjährigen Grace. Reed ist ein offenherziger Mann, der immer für andere da ist. Seine Tochter bedeutet ihm alles, genauso wie die Arbeit mit den Walen. Reed ist ein Naturbursche und trotz der beruflichen Wissenschaft, offen für Begebenheiten, die sich nicht rational erklären lassen. Kiona Brooks ist 29 Jahre alt und arbeitet an Grace Schule als Kunstlehrerin. Sie hat großes Talent fürs Holzfigurenschnitzen. Kiona zieht sich privat eher zurück, aber für alles, was ihr auf der Seele brennt, zeigt sie Leidenschaft und Engagement. Sie hatte es als Teenager nicht leicht und lernte früh, auf eigenen Füßen zu stehen. Kiona ist zur Hälfte indigener Herkunft, was eine bedeutende Rolle in ihrem Leben und in diesem Buch einnimmt. Die Entwicklung der Protagonisten ist authentisch geschrieben und bewegt sich in einem angenehmen Tempo. Beide sind starke Charaktere mit großer Empathie, was es mir leicht macht, sie in mein Herz zu schließen. Die Umsetzung: Der Schreibstil ist gefühlvoll, lebendig, bildhaft und mitreißend. Die Geschichte hat mich sofort am Wickel. Ich tauche in die Schönheiten Vancouver Islands ein und bin für dieses Fleckchen Erde schlagartig Feuer und Flamme. Ich erlebe eine pubertierende Grace, die mich oft schmunzeln lässt, mich mit ihren Ideen begeistert und den Alltag ihres Vaters gerne auf den Kopf stellt. Reed ist ein Vater, den ich mir für jedes Kind wünsche. Die Annäherung zwischen Kiona und Reed ist aufregend, witzig, berührend und kriecht mir unter die Haut. Taylor schenkt mir so einige Gänsehautmomente, und Dank ihr, erlebe ich Whalewatching hautnah. Ich muss mich daran hindern nach einem Handtuch zu angeln und mich abzutrocknen, weil die Wale alle im Boot mit Wasser bespritzt haben. Die Story wird aus den wechselnden Ich-Perspektiven von Reed und Kiona in der Vergangenheit erzählt. Im Nachwort steht, das es für Taylor das erste Mal ist, das sie diese Perspektive bedient, und ich muss sagen, es ist ihr famos gelungen. Neben der sich anbahnenden Romanze beherrschen ernste Themen die Seiten. Rassismus ist nur eines davon und Taylor legt die Finger in einige Wunden, aber vermeidet dabei den erhobenen Zeigefinger. Die Spannungsbögen steigen nicht in unermessliche Höhen, aber halten konstant ihr Niveau und ich lese mit größter Neugier von einem Kapitel ins nächste. Die Kapitelanfänge sind entzückend gestaltet. Dazu gesellen sich Nebenfiguren, die die Story enorm mittragen. Es gibt einige Textstellen im Buch, die ich am liebsten markieren möchte, weil ich sie kostbar und aussagekräftig empfinde. Mein Fazit: „Lebe, als gäbe es kein Morgen“ ist eine Lovestory mit Tiefgang, einem malerischen Setting, Figuren zum Verlieben und unzähligen Gänsehautmomenten. Mit diesem Buch träume ich mich sofort nach Vancouver Island und vergesse alles um mich herum. Ein absolutes Wohlfühlbuch ohne Kitsch und Katsch. Von mir erhält „Lebe, als gäbe es kein Morgen“ 5 begeisterte ⭐️ von 5 und eine absolute und unbedingte Leseempfehlung. Und solltet ihr „Liebe, als wäre dein Herz nie gebrochen: Vancouver Island Kisses 1“, von Sarah Saxx noch nicht kennen, dann lege ich euch dieses Buch ebenso ans Herz wie dieses. Ich hoffe sehr, dass beide Autorinnen diese Reihe weiter ausbauen. Ich bin hin und weg. Hier geht es zur Rezension von “Vancouver Island Kisses 1: Liebe, als wäre dein Herz nie gebrochen – von Sarah Saxx  

Der Beitrag “Lebe, als gäbe es kein Morgen” ist ein Wohlfühlbuch erschien zuerst auf lesehungrig .

]]>
https://lesehungrig.de/lebe-als-gaebe-es-kein-morgen/feed/ 0 https://lesehungrig.de/lebe-als-gaebe-es-kein-morgen/
Mr Boheme: Ich suche dich zwischen den Zeilen http://feedproxy.google.com/~r/lesehungrig/nsbv/~3/K1vXWuc4hFs/ https://lesehungrig.de/mr-boheme/#respond Wed, 25 Nov 2020 11:01:16 +0000 https://lesehungrig.de/?p=4952 Die Rechte am Cover von “Mr Boheme: Ich suche dich zwischen den Zeilen” liegen bei dp DIGITAL PUBLISHERS Meine Rezension: Buch Herkunft: Rezensionsexemplar von DIGITAL PUBLISHERS Mr Boheme: Ich suche dich zwischen den Zeilen von Lilian Dean, 350 Seiten, Erscheinungstermin 26.11.2020, dp DIGITAL PUBLISHERS Man sagt, dass Liebe viele Gesichter hat. Unter Umständen liegt es daran, dass wir sie nicht immer gleich erkennen. Doch wenn sie unser Herz berührt, wissen wir schlagartig, dass sie es ist.  Zur Handlung: Claire hat Stress mit ihrem Verlobten. Da kommt das Lektorat für einen Bestseller Autoren genau richtig. Leider kann Claire sich nicht für das Manuskript begeistern und sie gerät mit dem Verfasser aneinander. Die Rädchen des Schicksals greifen ineinander und ehe sich Claire versieht, sitzt sie im Flieger, auf dem Weg zum brummeligen Schriftsteller in die kanadische Wildnis, um zu retten, was zu retten ist.  Die Figuren: Claire Winston ist Lektorin eines großen Verlagshauses in England in Brighton. Sie ist ehrgeizig, etwas schusselig im Alltag und nicht die geschickteste Verhandlungspartnerin im Verlagswesen. Aber sie ist ehrlich und steht zu ihrer Meinung, was vermutlich ihrer Sturheit geschuldet ist. Obwohl ich mich nicht mit jedem ihrer Charakterzüge identifiziere, schließe ich sie ins Herz. Im Gegensatz zu ihrem Verlobten hat Claire kein Problem damit, sich ungebügelt in der Öffentlichkeit zu zeigen. Samu Boheme ist das Pseudonym eines erfolgreichen Schriftstellers und er wechselt zum ersten Mal das Genre von Thriller zu Romance. Er ist von sich überzeugt und kommt schroff rüber. Samu zieht das Einsiedlerleben in der kanadischen Wildnis vor und möchte seine wahre Identität um jeden Preis schützen. Er ist kein Unmensch, aber macht es Claire nicht leicht. Sobald er seinen Schutzschild senkt, wird mir warm ums Herz und es kribbelt in meiner Brust. Was für ein Mann. Die Entwicklung der Protagonisten ist eindrucksvoll und nachvollziehbar geschildert. Zur Umsetzung: Der Schreibstil ist ausdrucksstark, lebendig, mitreißend und irre unterhaltsam. Dean bezaubert mich mit der Rauheit und Schönheit Kanadas und ich wünsche mich augenblicklich dorthin. Der Kontakt von Claire und Samu, der zu Beginn nur per E-Mail stattfindet erheitert mich und sobald sie aufeinandertreffen werden die Gräben zwischen ihnen eindrucksvoll geschildert. Ich halte mehr als einmal die Luft an, weil ich mir nicht sicher bin, ob sie sich gegenseitig an den Hals springen, oder küssend übereinander herfallen, so aufgeladen ist die Atmosphäre um sie herum. Beide schenken sich nichts und ich frage mich, wie Dean die Kurve bekommen möchte. Diese nimmt sie mit einer Sanftheit, dass ich mit einem glücklichen Aufseufzen in meine Kissen sinke. Die Story verschont mich mit konstruierten Dramen, aber versäumt es nicht, durch unterhaltsame Nebenfiguren immer wieder Würze in die Seiten zu streuen. Ich genieße den Humor und die Leichtigkeit in jedem Wort und die Tiefe, die sich in den Text schleicht. Ein Buch das süchtig macht und ich mit großem Bedauern aus den Händen lege, sobald mich der Alltag dazu zwingt. Die Geschichte wird aus Sicht der 3. Person von Claire geschildert. Die wenigen Längen in der Story verzeihe ich Dean sofort. Mein Fazit: Mr. Boheme: Ich suche dich zwischen den Zeilen, ist eine lockere leichte Romanze, die mich sofort packt und verschlingt. Ich fühle mich beim Lesen so wohl und jede Pause schmerzt, weil ich die Story augenblicklich vermisse. Mit Humor, einem grandiosen Setting und einer gelungenen Storyline gewinnt Lilian Dean mein Herz.  Von mir erhält „Mr Boheme: Ich suche dich zwischen den Zeilen“ 5 begeisterte ⭐️ von 5 und eine absolute und unbedingte Leseempfehlung.

Der Beitrag Mr Boheme: Ich suche dich zwischen den Zeilen erschien zuerst auf lesehungrig .

]]>
https://lesehungrig.de/mr-boheme/feed/ 0 https://lesehungrig.de/mr-boheme/
“His Package – Schmutzige Geheimnisse” ist spritzig http://feedproxy.google.com/~r/lesehungrig/nsbv/~3/IQOHLAtobSE/ https://lesehungrig.de/his-package-schmutzige-geheimnisse/#respond Mon, 23 Nov 2020 15:23:14 +0000 https://lesehungrig.de/?p=4944 Die Rechte am Cover von “His Package – Schmutzige Geheimnisse” liegen beim Piper Verlag Meine Rezension: Buch Herkunft: Rezensionsexemplar über NetGalley von PIPER His Package – Schmutzige Geheimnisse Teil 4 der „Guilty Pleasures“ Reihe – die Bände sind in sich abgeschlossen. Von Penelope Bloom, 240 Seiten, erschienen am 02.11.2020, PIPER Verlag Was für eine abgefahrene Story. Nie hätte ich erwartet, dass es nach meinem letzten Buch so humorvoll weitergeht. Zur Handlung: Mit einer Paketverwechslung fängt alles an. Lilith kommt ihrem höllisch heißen Nachbarn näher. Sie muss aufpassen, dass sie sich nicht die Finger an ihm verbrennt, und vor allem will ihr Herz Feuer fangen, was Lilith völlig unvorbereitet trifft. Die Umsetzung: Blooms Schreibstil ist äußerst bildhaft, lebendig und strotzt vor Humor. Dunklen Humor, genau wie ich ihn liebe. Damit wird sie sicher nicht jeden Geschmack treffen, aber definitiv meinen. Zu den Figuren möchte ich gar nicht zu viel schreiben, denn man muss sie erleben, in Aktion und voller Fahrt. Da ist zum Beispiel Lilith. Sie glaubt an etwas, das es für mich nicht gibt: Karma. Zu Lilith gehört der Kater Roosevelt. Der heiße Nachbar Liam passt hervorragend zu ihr, genau wie der Titel zum Buch. Denn ihm gelingt, was niemandem bislang gelungen ist: Er packt Lilith aus. Alles, was sie bisher versteckt gehalten hat, bringt er an die Oberfläche und somit zur Entfaltung. Das mitzuerleben berührt mich, obwohl Lilith schwer bemüht ist, alles mit ihrem Sarkasmus zu ersticken und mich dabei heftig lachen lässt. Liam und Lilith haben es nicht immer leicht miteinander und klar existiert ein fieser Gegenspieler, der für Intrigen sorgt und so der Story ordentlich Pfeffer gibt. Die wenigen intimen Szenen sind prickelnd und anregend geschrieben. Und ein ganz großes Plus geht an Grammy. Mit dieser Frau möchte ich nicht eine Sekunde in der Öffentlichkeit auftreten, aber bitte alles von ihr lesen. Sie braucht definitiv ihre eigene Geschichte. Ich habe Tränen gelacht. „His Package – Schmutzige Geheimnisse“ wird zu 99% aus der Ich-Perspektive im Wechsel von Lilith und Liam in der Vergangenheit geschildert. Was mir weniger gefällt: So ganz überzeugt es mich nicht, dass sich ein Mann wie Liam in seiner Position, nicht zur Wehr setzt. Die Entwicklung zwischen den Figuren ist temporeich und mir gehen die Emotionen zwischen Liam und Lilith etwas verloren, aber nur an einigen Stellen. Es gibt keine Tiefe in der Story. Mein Fazit: „His Package – Schmutzige Geheimnisse“  Bloom verwöhnt mich mit wenigen expliziten Stellen und lässt mich immer wieder Lachtränen von den Wangen wischen. Die Figuren sind ausgefallen und erfrischend anders und entführen mich blitzschnell in ihre Welt. Aufgrund meiner oben genannten Kritikpunkte vergebe ich 4,5 humorvolle ⭐️ von 5 und eine absolute Leseempfehlung. Wo ich keine halben Sterne vergeben kann, runde ich auf. Lest hier mehr von Penelope Bloom und der “Guilty Pleasure Reihe” Her Cherry – Süße Verführung 2. Teil His Treat – sündiger Genuss 3. Tei

Der Beitrag “His Package – Schmutzige Geheimnisse” ist spritzig erschien zuerst auf lesehungrig .

]]>
https://lesehungrig.de/his-package-schmutzige-geheimnisse/feed/ 0 https://lesehungrig.de/his-package-schmutzige-geheimnisse/