Was Sie über CBD wissen müssen

by Redaktion on 23/06/2017

CBD wird aus der Hanfpflanze gewonnen und kann in der Schweiz seit einem Jahr legal verkauft werden. CBD werden viele positive Eigenschaften nachgesagt und wird auch bei medizinischen Leiden eingenommen. CBD ist aber kein Medikament und in der Schweiz wird es als Nahrungsmittel (Öl), Kosmetika (Salben) oder Rauchersatzprodukte (Blüten) verkauft. Das Problem besteht jetzt darin, dass niemand so genau weiss, in welcher Form und Dosis man CBD einnehmen soll.

CBD-Blüten und CBD-Öl

CBD wird im Hanf erst durch Erhitzung aktiviert. Die beliebteste Form CBD zu konsumieren war darum bis vor kurzem das Rauchen oder Vaporizieren von Hanfblüten. Mittlerweile wird das CBD aber auch durch Alkohol oder Öl extrahiert und in Fläschen abgefüllt und verkauft. Die Einnahme von ein paar Tröpfchen Öl ist für viele Personen viel einfacher und unkomplizierter als das Rauchen. Ein weiterer Vorteil der oralen Einnahme ist, dass die Wirkung länger anhält, was gerade bei der Linderung von medizinischen Problemen gewünscht wird.

CBD-Ratgeber

Da CBD keine Medikament ist, darf man in der Schweiz dazu auch keine Heilversprechen abgeben. Ich finde es aber sehr wichtig, dass man Informationen über CBD einfach zugänglich macht und man nicht stundenlang auf ausländischen Webseiten danach suchen muss. Der CBD-Ratgeber soll hier eine Lücke schliessen und alle wichtigen Infos über CBD beschreiben.

CBD Hanfpflanzen

Nur über wenige Themen lässt sich so gut tratschen wie neue Produkte und Angebote. In allen Lebensbereichen kommen attraktive Produkte auf den Markt, wobei das Shopping immer häufiger online stattfindet.

Von Schmuck oder Mode bis hin zu praktischen Artikeln wie Autoteile bietet das Kaufen im Internet echte Vorteile. Selbst für technische Laien lohnt es, einen Blick auf Onlineshops zuwerfen und hier vertraute Markenqualität zu einem fairen Preis zu erhalten.

Onlinekauf nicht nur bei Autoteilen absoluter Trend

Fahrzeugteile gehören zu den Artikeln, die besonders gerne von Männern über das Internet gekauft werden. Vielen liegt eine regelmässige Aufwertung ihres Fahrzeugs am Herzen, was fürs Tuning genauso wie den Austausch von klassischen Verschleissteilen gilt. Beim Kauf im Internet gelingt ein schneller Überblick über eine Vielzahl geeigneter Bauteile, wobei die grossen Marken und Zulieferbetriebe eine entsprechende hohe Qualität beim Teilekauf zusichern.

Viele Käufer wissen bereits im Vorfeld, welche Teile sie exakt benötigen. Moderne Shops gehen hierauf durch die einfache Eingabe der bekannten Artikelnummer ein, um das exakt richtige Fahrzeugteil zu bestellen. Für Laien ist es hilfreich, einen Suchfilter zu nutzen und anhand von Baureihe, Baujahr & Co. die richtigen KFZ-Teile zu finden. Auch ohne die persönliche Beratung in einem Shop vor Ort wird so die korrekte Teileauswahl möglich. Am sichersten ist es natürlich, mit vorliegenden Fahrzeugpapieren nach den Autoteilen zu suchen und so garantiert die richtigen Daten einzugeben.

Günstige Preise und ein freundlicher Service

Wie in vielen Lebensbereichen spricht der günstige Bestellpreis für den Kauf von Autoteilen im Internet. Markenware, die beispielsweise von Erstausrüstern online angeboten wird, bietet dabei den gleichen Zustand wie Artikel einer Vertragswerkstatt vor Ort. Die günstigeren Konditionen entstehen vorrangig durch das fehlende Filialnetz und ausbleibende Miet- und Lagerkosten. An den einzelnen Autoteilen und ihrem qualitativen Zustand ändert eine Bestellung über das Internet demnach nichts.

Neben der praktischen Teilesuche über einen intelligenten Suchfilter ist bei vielen Kunden weiterhin ein Beratungsbedarf gegeben. Seriöse Onlineshops gehen hierauf ein und halten von der Hotline bis zum Live-Chat verschiedene Services bereit.

Im Gespräch mit einem Experten der Branche wird es möglich, mehr über einzelne Autoteile zu erfahren und diese gezielt miteinander zu vergleichen. Oft werden auch praktische Tipps für den Einbau gegeben, falls die Montage nach dem Teilekauf nicht durch eine professionelle Werkstatt durchgeführt werden soll. Weitere Extras wie der kostenfreie Versand ab einem bestimmten Warenwert erleichtern den Onlinekauf zusätzlich.

Auf Seriösität des Onlineshops achten

Falls Sie beim nächsten Gespräch mit Freunden und Bekannten von einem besonders günstigen Teilekauf berichten wollen, ist der Blick ins Internet ideal. Entdecken Sie selbst einen preiswerten Onlineshop für Autoteile, bei dem Sie Bremsen, Stossdämpfer oder einen Katalysator günstig online kaufen. Natürlich spricht nichts dagegen, nach der preiswerten Anschaffung mit den Autoteilen zu einer vertrauensvollen Werkstatt zu gehen und die Teile hier einbauen zu lassen.

Mit wenigen Eingaben finden Sie online die richtigen Artikel, für die Sie sonst auf das Wort eines Verkäufers bei Ihrem KFZ-Händler oder in einer Garage angewiesen wären. Beachten Sie lediglich Merkmale wie die Zertifizierung des Shops als vertrauensvoller Internethändler und gehobene Sicherheitsstandard der Datenübermittlung!

Wie wirkt Hanf CBD Öl?

by Redaktion on 31/05/2017

Seit einem Jahr kann man in der Schweiz legal Hanf CBD-Öl kaufen das weniger als 1% THC enthält. Dieses medizinische Cannabis kann bei vielen Menschen entzündungshemmend, antibakteriell und schmerzlindernd wirken. Einige Patienten berichten auch davon, dass ihnen nach der Einnahme von CBD weniger übel ist und den Appetit anregt. Von diesem Vorteil profitieren z.B. gerade HIV-Patienten oder Krebspatienten, die aufgrund ihrer Medikation oft unter Übelkeit leiden und keine Lust auf Essen haben.

Die positiven Eigenschaften von CBD nutzen aber auch Patienten, die unter Verkrampfung der Muskulatur wie bei Multiple Sklerose (MS) leiden. CBD kann krampflösend und schmerzlindernd sein. CBD wird auch zur Behandlung von chronischen Schmerzen, entzündlichen Erkrankungen des Nervensystems und Epilepsie angewendet.

Die Forschung zu CBD wird gerade massiv ausgeweitet und die Pharmafirmen entdecken das grosse Potential von Hanf und Cannabis. Zur Zeit wird CBD vorwiegend zu Öl, Tinkturen, Pulver und Tabletten verarbeitet. Die wenigsten Patienten möchten Hanfblüten wie Tabak rauchen, auch das Vaporizieren ist vielen Personen zu umständlich, gerade auch da mit dieser Methode die Dosierung schwierig ist.

Der Trend zu einer gesunden Medizin mit CBD-Hanf und Cannabis erlebt gerade einen enormen Boom. In den nächsten Jahren wird es mehr Anbieter und mehr Produkte geben und die Kosten werden sinken.

Beinahe wäre es beim Crash eines Flixbus-Fernbusses  in Zürich-Oerlikon zu einem noch grösseren Unglück gekommen. Der Fernbus fuhr nur einen halben Meter neben einem wichtigen Stromverteiler für eine Grossbaustelle vorbei. Was hätte passieren können, wenn der Car den Stromkasten zertrümmert hätte? Mit Sicherheit wäre die Baustelle des Schweizer Fernsehens einen Tag ohne Strom gewesen. Auf der Baustelle stand zur Zeit des Unfalls der grösste Kran der Schweiz.

Knapp an einem wichtigen Stromverteiler vorbei

Der Stromkasten führt zum grössten Kran der Schweiz

Nach dem spektakulären Unfall mit einem Fernbus von Flixbus kommen immer mehr Details zum Vorschein. Anscheinend war der genau gleiche Busfahrer eine Woche vorher schon in einen Unfall an der genau gleichen Stelle vor dem Hotel Ibis beteiligt. Der Chauffeur touchierte beim Wenden seines Cars zwei Fahrzeuge der Firma Lippuner – genau eine Woche vor dem schlimmen Fernbus-Unfall.

Ein weiterer Augenzeuge berichtet, dass der Fahrer nach dem Unfall aus dem Bus stieg und wild herumschrie und wie wild gestikulierte. „Der Fahrer wirkte auf mich wie ein Betrunkener„, sagt der Augenzeuge, der nicht namentlich genannt werden will, weiter aus. Ein weiterer Augenzeuge berichtet, dass der Fahrer danach mit seinen Fäusten auf eine Betonmauer schlug und fluchte.

Ein technisches Problem kann fast gänzlich ausgeschlossen werden. Ein schwerwiegendes gesundheitliches Problem ebenfalls, denn der Fahrer benötigte keine medizinische Hilfe und lief selbständig herum und diskutierte mit herumstehenden Personen. Meinen ersten Blogpost über den Carunfall lesen Sie bei Mein-Parkplatz.ch

Foto kurz nach dem Unfall

Wie sicher sind Fernbusse?

by Redaktion on 22/05/2017

Heute crashte direkt vor meinem Parkplatz ein Fernbus der Firma Flixbus in eine Mauer und drei Autos. Zwei Autos erlitten Totalschaden. Eine Person konnte sich nur ganz knapp in Sicherheit bringen. Wie kann es sein, dass ein Fernbus einen Kandalaber und eine Parkschranke umfährt und dann noch eine 50 cm hohe Mauer und ein Gebüsch überwindet und in drei parkierte Autos crasht? Wie sicher sind die Sicherheitssysteme der Fernbusse der Firma Flixbus? Die Busse verfügen gemäss der Firma über diverse Sicherheitssysteme wie Notbremsassistent und Spurhalteassistenten. Wo waren diese Assistenten bei diesem Unfall in Zürich-Oerlikon? Der Bus raste vor dem Hotel Ibis direkt über einen Parkplatz und ein grosses Bürogebäude zu. Es hätte noch viel schlimmer kommen können. Zur Mittagszeit halten sich besonders viele Menschen bei einem beliebten Imbissstand direkt bei der Unfallstelle auf. Es grenzt an ein Wunder, dass kein Mensch zu Schaden gekommen ist.

Diese Mauer war für den Fernbus kein Hindernis:

Nicht mal diese Betonmauer brachte den Fernbus zum stehen:

Flixbus-Unfall in Zürich-Oerlikon

Hier crashte der Fernbus mit drei parkierten Autos. Zwei Autos erlitten Totalschaden.

Spuren der Verwüstung

Zuerst rammte der Fernbus einen Kandalaber und eine Parkschranke, bevor er über die Mauer fuhr. Erst drei parkierte Autos konnten den Fernbus stoppen.
Zum Glück kamen keine Menschen zu Schaden. Direkt neben der Unfallstelle ist ein belebter Platz mit einer Imbissbude.

Der Imbissstand steht direkt neben der Unfallstelle

War es ein technisches Problem oder menschliches Versagen?

Die Sicherheitssystem der Flixbus-Fernbusse sind gemäss eigenen Angaben der Firma sehr sicher. Kurz vor dem Unfall hupte der Fahrer noch mehrmals und versuchte vor dem Hotel Ibis zu wenden. Anscheinend versperrte ihm ein Auto den Weg. Kurz darauf beschleunigte der Bus stark und rammte mit einem lauten Knall die Mauer und die drei Autos. Dann stieg der Fahrer aus und gestikulierte wild vor sich hin. Dies könnte ein Hinweis sein, dass es sich nicht um ein medizinisches Problem handeln dürfte. Auch wenn die Fahrassistenten zu spät reagierten, dürfte der Unfall auch nicht aufgrund eines technischen Problems passiert sein. Meine Vermutung liegt nahe, dass der Fahrer einen kurzen Aussetzer oder Ausraster hatte, die Nerven verlor und kurzerhand über die Wiese wegfahren wollte. Nur war vor der Wiese noch die besagte Betonmauer und dahinter mehrere parkierte Autos.

Es grenzt an ein Wunder, dass kein Mensch zu Schaden gekommen ist. Was sind die Konsequenzen aus diesem Unfall. Die angeblichen sicheren Fahrassistenten bringen keine absolute Sicherheit, verhindern aber noch schlimmere Katastrophen. Das Problem liegt, wie so oft, beim Menschen. Warum machte der Fahrer diese Kurzschlussreaktion? War er total gestresst und mit den Nerven am Ende? Die Untersuchungen laufen und werden wohl bald veröffentlicht werden. Ich wette, es war menschliches Versagen (Psyche, Stress) gekoppelt mit einem traurigen Systemfehler (Zeitdruck, Schlafmangel, Geringverdienst…).

Aufwendige Bergung des Fernbusses

Langsam steigen die Temperaturen und die Lust auf die Sommerferien wird geweckt. Doch wie mit der lästigen Körperbehaarung umgehen, um im Sommerkleid oder Bikini eine gute Figur zu hinterlassen.

Die Möglichkeiten der modernen Epilation sind vielfältig und greifen längst nicht mehr auf Rasierklinge und Pinzette zurück. Zu den neusten Trends gehört die SHR Haarentfernung, die verschiedene zeitgemässe Methoden kombiniert und für die permanente Enthaarung geeignet ist. Rechtzeitig im Frühling mit der SHR Methode begonnen, können Sie die prächtigen Ergebnisse bereits auf Ihrer Sommerreise bewundern.

Was macht die SHR Haarentfernung so besonders?

SHR steht für Super Hair Removal, schon der Name macht die Besonderheit der Methode deutlich. Tatsächlich handelt es sich nicht um eine simple Methode der Haarentfernung, sondern ein auf mehreren Ebenen ansetzendes Konzept. Eine Grundlage der SHR Methode ist der Einsatz von Lichtimpulsen, wie er auch bei IPL oder in der Laserbehandlung genutzt wird. Anders als bei diesen modernen Methoden ist SHR auf alle Haartypen ausgelegt und setzt nicht zwingend ein natürlich dunkles Haar voraus. Der Grund hierfür ist die begleitende Bekämpfung von Proteinen, die in den Stammzellen der Haarwurzeln sitzen.

Bei Methoden wie IPL wird das Melanin in jedem einzelnen Haar beeinflusst, was bei hellen Haartypen seltener vorkommt als bei dunklen. Genau deshalb ist die Haarentfernung per Licht bei blonden oder grauen Haaren schwierig, da hier der zu geringe Anteil an Melanin keinen vernünftigen Ansatzpunkt für die Lichtbehandlung bietet. Bei der SHR Haarentfernung sieht dies durch die begleitende Eliminierung der Proteine in den Stammzellen anders aus. Hierdurch wird direkt an der Struktur des Haares angesetzt, so dass unabhängig von dessen Farbgebung ein weiteres Wachstum unterbunden wird. Das Ergebnis ist die dauerhafte Entfernung des einzelnen Haars, die fast in jeder Körperregion möglich wird.

Wissenswertes zur Eignung und Durchführung

Die Entfernung von Haaren mit der SHR Methode läuft schmerzfrei ab und hat so einen wesentlichen Vorteil gegenüber Rasierer und Pinzette. Die kombinierte Methode lässt sich aktuell kaum in den eigenen vier Wänden durchführen, dafür stehen professionelle Studios überall in der Schweiz mit umfassenden Kenntnissen zur Seite. Gerne werden Sie im Vorfeld zu dieser Methode beraten, gerne werden hierbei auch weitere Alternativen aufgezeigt. Möglicherweise möchten Sie sich gegen die permanente Haarentfernung entscheiden und suchen eine temporäre Lösung, die vornehmlich bis nach Ihrem nächsten Ferien wirken soll.

Wie bei den meisten Enthaarungsmethoden auf Basis von Licht sind mehrere Sitzungen für sichtbare Ergebnisse notwendig. Im Falle der SHR Methode sind sechs bis zwölf Termine üblich, die sich über mehrere Wochen hinweg verteilen sollten. Bedenken Sie ausserdem, rechtzeitig mit dieser Form der Enthaarung zu beginnen. Sichtbare Unterschiede treten erst nach einigen Wochen ein, wenn die behandelten Haare ausfallen und nicht mehr wiederkommen. Beginnen Sie deshalb nicht zu kurzfristig vor den Ferien mit der Behandlung, um rechtzeitig glatte Beine und eine schöne Bikini-Zone zu geniessen. Gerne erklären Ihnen fachkundige Mitarbeiterinnen der Kosmetikstudios, mit welchem Zeitrahmen Sie je nach Körperzone rechnen sollten.

Den richtigen Partner für SHR in der Schweiz finden

Die SHR Haarentfernung gehört zu den effektivsten und modernsten Möglichkeiten, sich dauerhaft von lästiger Körperbehaarung zu befreien. Sie ist nicht nur sicher in der Durchführung und sorgt für sehr gute Ergebnisse bei jeder Haarfarbe.

Durch ihre Anwendung gewinnen Sie erheblich an Lebensqualität, da Sie sich nicht mehr für unerwünschtes Haarwachstum schämen müssen und Zeit und Mühen bei der eigenen Rasur sparen. Überall in der Schweiz lassen sich mittlerweile Studios und Kosmetiker finden, bei denen Sie die SHR Methode beanspruchen können. Verschaffen Sie sich selbst online einen Überblick über Anbieter in Ihrer Nähe und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Termin. Schneller als gedacht sind Sie das Problem einer lästigen Körperbehaarung unabhängig von Ihrem Haartyp für immer los!

Was ist nur mit LafargeHolcim los?

by Redaktion on 04/05/2017

Der Baustoffhersteller LafargeHolcim steht seit Monaten in der Kritik. Der Zementkonzern hat angeblich der Terrorgruppe IS Schutzgelder bezahlt und jetzt wird auch noch bekannt, dass der Grosskonzern angeblich Kinderarbeit tolerierte! Was haben die Mitarbeiter der LafargeHolcim nur für eine Moral? Haben die kein schlechtes Gewissen, wenn sie jahrelang Kinderarbeit zulassen und die Kinder dann an einer Staublunge erkranken oder kriminell werden? Wo LafargeHolcim die Finger drin hat, gibt es oft Missstände. Dass sich nicht mal die Mitarbeiter in der Schweiz an Recht und Ordnung halten, sieht man daran, dass einige Mitarbeiter ihr Fahrzeug immer wieder auf meinem Parkplatz abstellen. Ich habe dann das Problem und muss einen anderen Parkplatz suchen, der weiter entfernt sowie oft auch kostenpflichtig ist. Wenn man dann die fehlbaren Mitarbeiter der LafargeHolcim auf ihren Fehler aufmerksam macht, ist alles halb so schlimm und es folgen ein paar Ausreden. Mein Parkplatz ist sicher weniger wichtig als ausgebeutete und kranke Kinder. Das Beispiel zeigt aber auf, dass LafargeHolcim nicht immer moralisch handelt und sich dann mit Ausreden der Verantwortung zu entziehen versucht.

LafargeHolcim tolerierte Kinderarbeit

Foto: Glenna Gordon (Keystone) – Tagesanzeiger

Laut Hilfswerken sollen 150 Kinder und Jugendliche in Ostafrika für einen Zulieferer von LafargeHolcim gearbeitet haben.
Quelle: Tagesanzeiger

Golf Meggen

by Redaktion on 01/05/2017

Der neue Golfplatz in Meggen wird im Sommer 2017 eröffnet. Die 9-Loch Golfanlage wird nach über zehnjähriger Planung endlich eröffnet. Ich haber vor Ort in Meggen bereits einen Augenschein genommen und teile mit Ihnen hier die besten Bilder der neuen Golfanlage in Meggen an der Stadtgrenze zu Luzern:

Golf Meggen

Herrliche Aussicht auf den Pilatus vom Golfplatz Meggen

Golfplatz Meggen

Wunderschöne Aussicht auf Luzern vom neuen Golfplatz Meggen

Golfanlage Meggen

Blauer Himmel, grüne Wiese mit Blick auf die Rigi

Die Polizei – dein Freund und Helfer. Die Polizei ist in Luzern Mädchen für alles. Sie regelt den Verkehr, führt Kontrollen durch und jagt Verbrecher. Seit neustem jagt die Luzerner Polizei auch im Meggerwald – aber nicht nach Verbrechern, sondern nach Wildtieren. So eine Wildau kann nämlich richtig schlimmen Schaden an einem Acker anrichten. Oder zu viele Rehe können fasten den ganzen Wald auffressen. Da ist es doch gut, dass es Jäger … ähm Polizisten gibt!

Die Polizei schlichtet Streit

Die Polizei rückt auch aus, wenn es zu einem bösen Streit kommt. Dann schlichten die Polizisten die Situation und bringen die beiden Streithähne zur Ruhe. Doch die beiden zerstrittenen Jagd-Gruppen im Jagdrevier Adligenswil, zu dem auch der Meggerwald gehört, waren nicht mehr zur Ruhe zu bringen. Die Jäger trugen ihren Streit sogar in der Öffentlichkeit aus! Mehrere Zeitungen berichteten über die zerstrittenen Jäger. Der Streit hatte zur Folge, dass jetzt das Jagdrevier Adligenswil nicht mehr von Jägern beaufsichtig wird, sondern von der Luzerner Polizei!

So etwas hat es wohl in der Geschichte der Luzerner Jagd noch nie gegeben! Ein Jagdrevier das nicht von einem Jagdaufseher, sondern von der Polizei beaufsichtig wird…!!!
Was kommt als nächstes. Muss die Polizei in Zukunft auch Feuer löschen, wenn die Feuerwehrleute streiten? Oder muss die Polizei Krankentransporte durchführen, wenn die Rettungssanitäter im Streit liegen?

Mit diesem Eklat hat sich die Luzerner Jägerschaft einen Bärendienst erwiesen

Die Polizei rettet ein Reh

Die Polizei dein Tierfreund und Tierhelfer (Bild: Blick.ch)

 

Das Jagdrevier Adligenswil steht ohne Jagdaufseher da!

April 28, 2017

Das Jagdrevier Adligenswil wird in der Jagdpachtperiode 2017 – 2025 von der Luzerner Polizei verwaltet. Die Jägerschaft verstritt sich so heillos, dass der Kanton Luzern die Pacht für Adligenswil (Meggerwald) nicht an die Jägerschaft vergab. So etwas hat es im Kanton Luzern wohl noch nie gegebn und ist an Peinlichkeit kaum zu überbieten. Statt die […]

Read the full article →

Fall „KESB Emmen“ jährt sich zum ersten Mal

April 28, 2017

Vor genau einem Jahr schrieb mir die Gemeinde Emmen, dass ich die Domain kesb-emmen.ch sofort freizugeben hätte, ansonsten sie rechtlich gegen mich vorgehen würden. Was ist in diesem Jahr passiert? Die Domain ist seit zehn Monaten gesperrt. Der Fall „KESB Emmen“ beschäftigte den Staatsanwalt Zürich, den Stadtrichter Zürich und den Statthalter Zürich. Nicht zu vergessen […]

Read the full article →

LafargeHolcim bezahlte dem IS Schutzgeld – für die Benutzung meines Parkplatzes bezahlen sie mir aber nichts!

April 26, 2017

Der Zementkonzern LafargeHolcim (früher Holcim) bezahlte in Syrien dem IS (Islamischer Staat) Schutzgeld. LafargeHolcim unterstützte also eine islamische Terrororganisation finanziell. Auch in der Schweiz halten sich einige Mitarbeiter von LafargeHolcim nicht an Recht und Gesetz. Immer wieder kommt es am Konzernsitz in Zürich vor, dass mein Parkplatz mit Autos von LafargeHolcim-Mitarbeitern besetzt ist. Es ist […]

Read the full article →

Über selbsternannte Königinnen und Prinzessinnen

April 25, 2017

Von Leuten, die sich selber Königin oder Prinzessin nennen, halte ich allgemein sehr wenig. Mit so einem Titel stellt sich jemand über andere Menschen. Im besten Fall kann man solche Personen gar nicht ernst nehmen. Was will uns eine Königin von Mallorca genau mitteilen? Ist eine Königin etwa sexy oder kann diese speziell gut singen? Genau gleich verhält […]

Read the full article →

Einfach der Hammer: Coole Ausfahrt mit der Hummer Stretchlimousine in Luzern

April 3, 2017

Meine Familie dachte zuerst an einen 1. April Scherz, als ich sie am letzten Samstag für eine Ausfahrt mit einer Hummer-Stretchlimo in Luzern einlud. Doch spätestens als der mächtige, schwarze Hummer im Zentrum von Horw vorfuhr, wussten alle, dass ich keinen Scherz machte. Das letzte Mal fuhren wir vor zehn Jahren in einer weissen Lincoln […]

Read the full article →

Eine Putzfrau muss versichert sein

März 28, 2017

Wir in der WG putzen noch selber. Wer aber in seiner Freizeit nicht putzen will, der engagiert sich eine zuverlässige Putzfrau. Viele denken sich dabei, dass es mit der Bezahlung eines Stundenlohnes gemacht wäre. Doch das stimmt leider nicht. Wer eine Putzfrau anstellt, ist Arbeitgeber und hat somit auch Pflichten. Wieviel Stundenlohn bezahlt man einer Putzfrau? Erstens […]

Read the full article →

Stadt Emmen oder Stadt Emmenbrücke?

März 20, 2017

Der Stadtteil Luzern Nord (Gemeinde Emmen) möchte sich von der Stadt Luzern abtrennen und selbständig machen. Emmen und Emmenbrücke haben zusammen ca. 30’000 Einwohner und einige Politiker scheinen über diese Zahl jetzt übermütig zu werden. Seit der Kreisel in Emmen umgebaut wurde, fühlt man sich als wichtiger Verkehrsknotenpunkt in Luzern. Dank dem Flugplatz Emmen gibt […]

Read the full article →

Werden in Emmen Heimbewohner bald „abgeschoben“?

März 14, 2017

Die Gemeinde Emmen ist eine typische A-Gemeinde in Luzern Nord: Ausländer, Arbeitslose und Alte. Und Emmen hat immer weniger Geld. „Wir wollen aus der öffentlichen Hand keine Luxuslösung finanzieren“ sagte Thomas Lehmann (Sozialdirektor Emmen) kürzlich in der Luzerner Zeitung. Die Gemeinde Emmen senkt ihre Beiträge an Altersheimbewohner so stark, dass diese nicht mal mehr im […]

Read the full article →

Statthalter Mathis Kläntschi hat wahrlich wichtigeres zu tun!

März 1, 2017

Seit über acht Monaten warte ich über den Entscheid über meine Domain kesb-emmen.ch. Die Gemeinde Emmen zeigte mich wegen Missbrauch öffentlicher Zeichen und Wappen an, obwohl auf dieser Domain gar keine Wappen der Gemeinde Emmen zu sehen war. Als erstes dufte sich sich der Staatsanwalt Zürich mit der Angelegenheit befassen. Nach ein paar Wochen merkte […]

Read the full article →

Winterwanderung auf der Rigi

Februar 27, 2017

Den sonnigen Sonntag verbrachte ich auf der wunderbaren Rigi. Hier ein paar Eindrücke von diesem schönen Winterspaziergang: Die Sicht auf den Pilatus Sonnenuntergang Pilatus Einfach besinnlich Sonnenuntergang Stadt Luzern Sonnenuntergang am Samstag Einfach herrlich…

Read the full article →

Die Königinnen von Mallorca

Februar 24, 2017

Mir ist komplett egal, wer die Königin von Mallorca ist, denn eine Königin ist ja schon an einen König vergeben! Mich interessiert auch nicht, wer die Prinzessin von Mallorca ist, denn eine Prinzessin stammt aus einer Königsfamilie und sucht einen Prinzen. Auf Mallorca will ich einfach nur das hübscheste Mädchen, das tanzen und singen kann, […]

Read the full article →

Viele Besucher dank leckeren Sommermenüs im Winter…

Februar 22, 2017

Über den Gastartikel der Wirtschaft Schützenmatt in Inwil staune ich immer wieder. Seit Jahren finden diesen Beitrag Tausende von Besuchern – und das monatlich! Und dabei buchte eine Agentur diesen Blogpost für eine Sommeraktion des Restaurants Schützenmatte mit dem Titel: „Leckere Sommermenus in urchiger Gartenwirtschaft geniessen„. Wieviele zusätzliche Besucher könnte man da mit einer passeneden […]

Read the full article →

Voller Erfolg für das neue Onlineportal Emmen-Online

Februar 20, 2017

Das Onlineportal Emmen-Online erfreut sich immer grösserer Beliebtheit. Bei Google erreicht das Portal bereits den ersten Platz hinter der Gemeinde Emmen. Das ist auch kein Wunder, denn auf Emmen-Online.ch findet man wirklich fast alles, was man in Emmen und Emmenbrücke brauchen kann! Emmen-Online ist super!

Read the full article →

Thomas Lehmann – FDP Emmen

Februar 14, 2017

Herr Thomas Lehmann ist Sozialvorsteher der Gemeinde Emmen. Er ist Mitglied der FDP Emmen und setzt sich aktiv für Emmen und Emmenbrücke ein. Thomas Lehmann ist ein junger, sportlicher Mann, der sich in der Finanzpolitik in Emmen und in der Sozialpolitik bestens auskennt. Er wird immer mit Bestresultaten gewählt und verdankt seine Popularität seines immensen […]

Read the full article →

Bericht über die Königin von Mallorca schlug hohe Wellen

Februar 13, 2017

Vor ein paar Stunden sagte mir Frau Silvia Kaufmann (Künstlername: Königin von Mallorca) noch, dass mein Blog ja nicht so bekannt wäre und von fast niemandem gelesen werde. Doch der Artikel über sie stiess auf riesiges Interesse. Innerhalb eines halben Tages griffen über 2’300 Personen auf die Webseite zu, mehrheitlich über Facebook und mit Mobilgeräten. 2’300 Seitenaufrufe […]

Read the full article →

Die „Königin von Mallorca“ Silvia Kaufmann war die grosse Abwesende

Februar 13, 2017

Unternehmer und Geschäftsführer von Marktindex.ch, Roger Givel, feierte letzten Freitag seinen 40. Geburtstag und lud 120 Freunde und Geschäftspartner zur grossen Fasnachtsparty ins Seehotel Sternen in Horw ein. Der ganze Abend wurde von einem grossartigen Showprogramm umrundet und von bekannten Stars begleitet. Sepp Trütsch hat es immer noch drauf! Der Volksmusik-Papst, Sepp Trütsch, führte mit […]

Read the full article →

„400’000 Menschen in der Schweiz sind mit dem Leben generell überfordert!“

Februar 9, 2017

Der bekannte Psychologe Allan Guggenbühl gab diese Woche der Luzerner Zeitung ein Interview zur KESB. Seine wichtigste Aussage bestand darin, dass er sagte, dass ein gewisser Prozentsatz der Menschen, etwa fünf Prozent, mit dem Leben generell überfordert sind. Die Schweiz hat 8,4 Millionen Einwohner – 5% davon entsprechen 420’000 Menschen. In der Schweiz sind gemäss Guggenbühl also […]

Read the full article →

Ausflugsziel auf dem Pilatus: Das Restaurant Bergbeizli Naturfreundehaus auf der Krienseregg

Februar 5, 2017

Der Luzerner Hausberg Pilatus hat viel zu bieten. Direkt vor den Toren der Stadt Luzern eröffnet sich für Sportbegeisterte und Familien die schönsten Ausflugsziele. Sehr beliebt sind die schönen Wanderwege die von leicht bis mittelschwer für jeden Geschmack etwas zu bieten haben. Im Winter kann man sehr gut Schneeschuhwandern und die Natur bei einer Schneeschuhtour […]

Read the full article →

Wow-Service bei meiner BMW-Garage Titan in Zürich!

Februar 3, 2017

Als mir BMW Schweiz kürzlich mitteilte, dass der Airbag meines 13-jährigen 3er BMWs ausgetauscht werden sollte, dachte ich zuerst an einen schlechten Scherz. Was soll man an so einem alten Auto denn noch austauschen? Doch BMW meint es ernst, ganz egal, wie alt das Fahrzeug ist, ein BMW muss immer den höchsten Anforderungen und Standards entsprechen. So […]

Read the full article →

Ist Webtiser eine unprofessionelle Firma?

Februar 2, 2017

Vor vier Jahren wollte mir die Firma Webtiser eine Domain streitig machen. Obwohl die Firma keine Markenrechte für den Begriff hatte, drohte man mir schon in der ersten Email mit rechtlichen Schritten. Der Rest ist schnell erzählt. Die Firma bekam die Domain natürlich nicht, dafür einen schönen Eintrag von mir – und der steht seit […]

Read the full article →

The Curated Skin: Der Onlineshop für ausgezeichnete Kosmetik

Februar 1, 2017

Die Gründerinnen von The Curated Skin testen die besten Kosmetikprodukte aus aller Welt. Nur die besten Produkte schaffen es dabei in die engere Auswahl und dann in den Onlineshop. Zu den auserwählten Marken zählen z.B. die bekannten Kosmetikmarken COSRX, Yonelle, J.One oder Victoria Soap. Dabei wird grosser Wert auf höchste Qualitä der Produkte wie Anti-Aging, […]

Read the full article →

Die Familie Conrad fühlt sich wohl in Emmenbrücke

Februar 1, 2017

Trotz den vielen Negativmeldungen über Emmen und Emmenbrücke, gibt es noch Familien, die sich in dieser Gemeinde wohl fühlen. So etwa die Familie Conrad aus Emmenbrücke. Vor zwei Jahren zog die Familie mit ihren beiden Kindern in die Gemeinde Emmen und sie haben sich inzwischen so richtig gut eingelebt. Claudia Conrad findet das kinderfreundliche Angebot […]

Read the full article →

Kinder in Emmen fürchten sich vor dem Fluglärm!

Januar 31, 2017

Der unerträgliche Fluglärm des Militärflugplatzes Emmen wird immer schlimmer. Jetzt fürchten sich schon Kinder vor diesem ohrenbetäubenden Lärm, wie 20Min berichtete. Die Kampfflugzeuge fliegen zu Bürozeiten, also dann, wenn Kinder auch in der Schule sind. Dabei müssen bei den Schulhäusern in der Nähe des Flugplatzes die Fenster geschlossen sein. Während den Pausen versteht man draussen […]

Read the full article →

Verdoppelung der Krankenkassenprämien innerhalb von 13 Jahren

Januar 31, 2017

Die Krankenkassenprämien werden sich bis ins Jahr 2030 verdoppeln, kommentiert 20Minuten eine Studie des Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmens EY (Ernst & Young). Und weiter: „Für weite Teile der Bevölkerung würden die Prämien nicht mehr tragbar sein!„. Die Kaufkraft wird wegen diesem Prämienanstieg massiv abnehmen. Doch wie viel macht das pro Jahr denn aus? Die Kosten verdoppeln sich […]

Read the full article →

Das ist die Homepage von Gössi Carreisen

Januar 31, 2017

Das hat Gössi Carreisen zu bieten! Wer nach Gössi Reisen oder Gössi Carreisen sucht, findet momentan als erster Treffer dieses Bild oben! Da könnte man eigentlich an Badeferien denken, statt an Carreisen oder Busreisen. Mir fehlen zudem Emotionen und Menschen. Menschen beleben das Bild und man fühlt sich dadurch angesprochen. Hier sehe ich nur Wasser […]

Read the full article →

Ich hasse es, zweiter zu sein!

Januar 30, 2017

Nur der Sieg zählt! Wer zweiter wird, hat verloren. Diese Devise gilt im Sport und im Geschäft. Oder wissen Sie, wer als zweiter Mensch den Mond betreten hat? Oder: welches ist die zweitgrösste Suchmaschine? Eben! Wenn ich mir ein Ziel gesteckt habe, verfolge ich es bis zum Sieg, ein Teilsieg wird nicht akzeptiert. Meinen Ärger setze […]

Read the full article →

„Gössi Reisen“ kostet Gössi Carreisen Fr. 180.- pro Monat!

Januar 29, 2017

Seit die Homepage* des Carunternehmens Gössi Carreisen bei Google nicht mehr erscheint, muss das Busunternehmen in Horw massiv in Googlewerbung Adwords investieren. Der Klickpreis kostet zwar momentan nur 9 Rappen pro Klick, aber der Preis dürfte anhande des schlechten Qualitätsfaktors der ganzen Webseite und der zunehmenden Konkurrenz bald steigen. 2900 Suchanfragen nach „Gössi Reisen“ pro […]

Read the full article →

Wer ist grimmig im Chalet Schild?

Januar 28, 2017

Wegen kritischen Tripadvisor-Einträgen meldete sich der Wirt des Chalet Schild beim Blick und bekam prompt die Titelstory mit dem Titel „Was soll der Käse!„. Der Aufhänger der Story ist die Kritik eines gewissen Manuel P, der folgendes geschrieben hat: Grimmige Chefin!! Sehr unfreundlicher Service! Sogar nach den langen Ferien sind die besitzer noch grimmig und […]

Read the full article →

Gössi schickt ihre neue Webseite auf eine Reise

Januar 28, 2017

Das bekannte Carunternehmen Gössi Carreisen hat seit einer Woche eine schöne, neue Homepage. Bei Google findet man die Homepage zwar nicht mehr, dafür werden viele kleine Unterseiten aufgelistet. Viel bringt das zwar nicht, aber der Webauftritt sieht schön aus. Auf der Startseite gibt es keinen Text mehr, dort gibt es nur noch Links und verlinkte […]

Read the full article →

Was haben Lara Gut und Romy Odoni gemeinsam?

Januar 27, 2017

Lara Gut und Romy Odoni sind die beiden heimlichen Stars auf diesem Blog. Die sympathische Skifahrerin Lara Gut kennt jeder. Niemand kennt aber Romy Odoni. Wer ist diese Rosmarie Odoni, wie sie sich seit kurzem nennt? Rosmarie Odoni war einmal eine Politikerin der FDP.Die Liberalen Luzern. Seit ihrer Motion zur Einführung der Schwarzen Liste Luzern […]

Read the full article →

Überflieger Gössi Reisen

Januar 26, 2017

Gerade stellte ich meinen neuen Reiseblog online und schreibe meinen ersten Artikel zum Thema Reisen, da sehe ich, dass mein Polit-Reiseblog „Gössi Reisen“ bei Google Platz 1 hat! Mein Check mit einem Inkognito-Browser brachte das gleich gute Resultat: Platz eins bei Google bei der Suche „Gössi Reisen“. Besser könnte es nicht sein. Top-Resultat für Gössi […]

Read the full article →

Soll die Landebahn des Flugplatzes Emmen verschoben werden?

Januar 26, 2017

Mein Artikel, ob die Landebahn des Flugplatzes Emmen verschoben werden sollte, wirft gerade hohe Wellen. Innert zwei Tagen wurde dieser Bericht über Tausend Mal aufgerufen. Der Artikel könnte suggerieren, dass ich für eine Verschiebung der Landebahn wäre. Meine Recherche vor Ort hat aber ergeben, dass ich dem Vorhaben eher kritisch gegenüberstehe. Dies habe ich auf […]

Read the full article →

Wichtige Infos über das Kompetenzzentrum Cybercrime Zürich

Januar 26, 2017

Das Kompetenzzentrum Cybercrime in Zürich ist in aller Munde, würde die Staatsanwältin Sandra Schweingruber alias Cyber-Sandy sagen. Wer nach der Cybercrime-Bekämpfung sucht, der findet die Infos der Staatsanwaltschaft Zürich langweilig. Dort schreiben ein paar Beamten, dass sie im Internet nach Verbrechern suchen. Dieser Polizeibehörde mit besonderen Befugnissen (?) sind gemäss Staatsanwältin Schweingruber die Hände gebunden, […]

Read the full article →

Warum sind die Kinder in Emmen so traurig?

Januar 25, 2017

Wenn man sich die Webseite der Gemeinde Emmen anschaut, fragt man sich unweigerlich, warum diese Kinder denn so traurig sind. Die Kinder haben den Kopf gesenkt, schauen auf den Boden oder wenden sich ganz ab. Meistens sind sie alleine, sitzen auf einer Bank, stehen auf dem Pausenplatz oder vor einer Baustelle. Warum zeigt die Gemeinde […]

Read the full article →

Emmen bietet ihrer Bevölkerung zuwenig

Januar 25, 2017

Das neue Onlineportal Emmen-Online fand bei der Bevölkerung grossen Anklang. Endlich gibt es ein Portal, das umfassend über das vielfältige Angebot in Emmen und Emmenbrücke berichtet. Bis jetzt waren die Gewerbebetriebe auf sich alleine gestellt oder mussten viel Geld für teure Werbung ausgeben. Mit dem Portal Emmen-Online.ch findet man jetzt sofort die wichtigsten Angebote wie […]

Read the full article →

Das neue Onlineportal für Emmen und Emmenbrücke

Januar 24, 2017

Mit dem neuen und grossen Onlineportal Emmen-Online möchten wir einen Überblick über das vielfältige Angebot und die verschiedenen Dienstleistungen in Emmen und Emmenbrücke geben. Das Portal befindet sich noch im Aufbau und man darf gespannt auf das Endergebnis sein. Das Onlineportal für Emmen ist in verschiedene Kategorien wie Gastronomie, Gewerbe, Vereine oder Gesundheit aufgeteilt. Die […]

Read the full article →

Die Zukunft der bemannten interstellaren Raumfahrt

Januar 20, 2017

Gestern schaute ich mir den Film Passengers an. Die Geschichte handelt von einem mit 5’000 Personen bemannten Raumschiff, das zu einem erdähnlichen Planten unterwegs ist, der 60 Lichtjahre entfernt ist. Das Raumschiff ist mit halber Lichtgeschwindigkeit unterwegs. Um aber ein bemanntes Raumschiff nur auf 10 % der Lichtgeschwindigkeit zu beschleunigen, wären Energiemengen notwendig, die in der […]

Read the full article →

KESB Emmen: Gezielte Falschaussage von Thomas Lehmann, Sozialdirektor Emmen (FDP)

Januar 19, 2017

Der Emmener Sozialdirektor, Thomas Lehmann (FDP) behauptete noch in der Neuen Luzerner Zeitung vom 21. Juli 2016, dass ich auf der Webseite kesb-emmen.ch das Wappen der Gemeinde Emmen verwendet hätte. Damit hätte die Webseite einen täuschend echten Eindruck hinterlassen und etliche Bürger in die Irre geführt. Thomas Lehmann führte weiter aus, dass ich damit gegen das […]

Read the full article →

Drei gute Alternativen zu Renovero

Januar 19, 2017

Seit der Markleader für Handwerkerbörsen Renovero vor einem Jahr über 50% an Sichtbarkeit bei Google verlor, sind ein paar sehr gute alternative Anbieter in die Bresche gesprungen. Renovero.ch hat über 50% an Sichtbarkeit verloren Renovero verliert sei drei Jahren kontinuierlich Marktanteile bei der Suchmaschine Google.ch. Besonders die Handwerkerbörse ofri.ch hat Renovero.ch um Längen geschlagen. Aber […]

Read the full article →

Emmen-online.ch: Das grosse Onlineportal für Emmen und Emmenbrücke

Januar 18, 2017

Ab sofort hat Emmen und Emmenbrücke ein neues Onlineportal: Emmen-online.ch Die Gemeinde Emmen ist eine sehr vielseitige Gemeinde nördlich von Luzern mit 30’000 Einwohner. Auf Emmen-Online findet man die besten Gourmetangebote und die beliebtesten Restaurants. Es gibt verschiedene Kategorien: Gastronomie, Freizeit, Kultur, Unternehmen, Gesundheit, Bildung und Vereine. Weitere Kategorien werden noch folgen. Das Konzept von Emmen-online ist […]

Read the full article →